VW forciert in Polen

Foto: VW

Europas größter Autohersteller VW will mit Investitionen in Millionenhöhe den Umsatz seines Werkes im polnischen Posen in den kommenden Jahren nahezu verdreifachen.

2006 werden etwa 1,7 Milliarden Euro erzielt, sagte der Vorstandsvorsitzende von VW Poznan, Jörn Reimers, am Mittwoch (26.11.) in Posen (Poznan). Damit werde die Summe etwa drei Mal so hoch liegen wie 2002.

Allein innerhalb des laufenden Jahres sei die Zahl der Beschäftigten in dem Werk um 1.600 auf 4.500 gesteigert worden, sagte Reimers. Ein weiterer Ausbau sei vor allem wegen der am Mittwoch offiziell gestarteten Fertigung des Stadtlieferwagens Caddy vorgesehen. Mittelfristig werde deshalb die Belegschaft auf bis zu 6.000 Beschäftigte wachsen. Schon jetzt ist VW Poznan größter industrieller Arbeitgeber in der Region.

Für 2004 sei geplant, 120.000 Fahrzeuge, davon 90.000 Caddy, zu bauen, sagte Reimers. Im Jahr darauf sollen es 150.000 Nutzfahrzeuge sein. Bis Ende 2006 werde VW rund 600 Millionen Euro in den Standort investiert haben. Inzwischen sei der Standort eine "hocheffiziente Autofabrik", die den Vergleich mit anderen Werken des Konzerns durchaus aufnehmen könne.

VW war vor zehn Jahren die Zusammenarbeit mit dem polnischen Hersteller Tarpan eingegangen, 1996 übernahm der Konzern alle Anteile aus dem Joint-Venture. Zunächst war der Standort lediglich als Montage vorgefertigter Modelle vorgesehen. Im Laufe der Jahre baute VW den Standort allerdings entgegen den ersten Plänen zum Vollwerk aus, in dem nun vier Modelle des neuen Transporters T5 gefertigt werden. Während der Transporter außerdem noch im Werk in Hannover montiert wird, läuft der Caddy ausschließlich in Polen vom Band.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht Die ganz große Nummer Mercedes GLC Coupé Neues Mercedes GLC Coupé (2019) So kommt Daimlers SUV-Coupé im Sommer
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken