VW Fox

Nachfolger trotz Up

Foto: VW 26 Bilder

Trotz des geplanten neuen Billigautos Up und der für die Wachstumsmärkte abgespeckten Version des VW Polo hält der VW-Konzern am Kleinwagen Fox fest.

"Wir arbeiten derzeit an einem Facelift", sagte VW-Entwicklungschef Ulrich Hackenberg. Die überarbeitete Variante des Fox soll ab 2010 auch in Deutschland im Handel verfügbar sein. Später wird es einen Nachfolger geben, wie VW-Vertriebschef Detlef Wittig bestätigt. "Der VW Fox wird ein Nachfolgemodell bekommen. Das Modell ist in Südamerika ein großer Erfolg." Damit dementieren Hackenberg und Wittig die Spekulation, dass der in Brasilien gefertigte Fox mit Einführung des Up eingestellt werde.

Wegen der seit 2005 um 25 Prozent gegenüber dem Euro gestiegenen brasilianischen Währung soll sich der Export des Wagens nach Europa kaum lohnen. Deswegen gibt es konzernintern erste Überlegungen, die nächste Generation des Fox nicht nur in Brasilien, sondern auch in Europa zu fertigen. Da der Fox auf dem Polo basiert, sind die Polo-Werke in Bratislava in der Slowakei und Pamplona in Spanien im Gespräch.

Neues Heft
Top Aktuell Renault Espace TCe 200, Seitenansicht Neuzulassungen November 2018 Das sind die Verkaufszwerge des Monats
Beliebte Artikel VW Space Up Blue Samba petit VW Space Up Deutlicher Raumgewinn
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) GT3 Porsche 911 (996) Kaufberatung Jetzt steigen die Preise Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker