VW Fox-Rückruf

Haube schwächelt

Foto: VW

VW ruft in Europa rund 130.000 Modelle vom Typ Fox wegen Problemen mit der Motorhaubenverriegelung in die Werkstätten zurück. In Deutschland sind von diesem Rückruf 63.000 Fahrzeuge betroffen.

An den Fahrzeugen aus dem Bauzeitraum Juli 2004 bis Dezember 2007 muss die Funktion der Motorhaubenverriegelung geprüft werden. Aufgrund einer mangelhaften Oberflächenbeschichtung des Fanghakens im Haubenschlosses kann es bei zunehmender Korrosion vorkommen, dass der Sicherungshaken nicht ordnungsgemäß einrastet, wodurch sich im Extremfall die Motorhaube im Fahrbetrieb öffnen kann. Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Sicherungshaken oder das ganze Haubenschloss ausgetauscht.

Unfälle mit Sach- oder Personenschäden sind nach Angaben des Herstellers bisher nicht bekannt geworden.

Die betroffenen Kunden werden über das Kraftfahrt Bundesamt angeschrieben und mit ihtrem Fahrzeug in die Werkstätten gebeten. Den Werkstattaufenhalt beziffert VW mit etwa 30 Minuten. Für die Kunden ist die Aktion kostenlos.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel VW Tiguan, Exterieur Alle VW-Modelle mit Euro 6d-Temp Volkswagen holt mächtig auf 01/2019, VW Polo 1.0 TSI CO2-Limits verteuern Kleinwagen In Zukunft keine Neuwagen unter 20.000 Euro
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS Mini John Cooper Works GP Concept Mini John Cooper Works GP Über 300 PS starke Kleinserie kommt 2020
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer Youngtimer Collection Auktion RM Sotheby's 2019 RM Sotheby's Auktion 2019 Youngtimer-Sammlung kommt nach Essen 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Kult-Coupé mit nur 8,5 Meilen steht zum Verkauf