auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
Porsche-Chef, Matthias Müller, Porträt
VW-Geschäftsbericht 2017: Vorstandsgehälter hoch, Dieselgate-Kosten runter

Volkswagen hat im Geschäftsjahr 2017 deutlich mehr verdient. So stieg das operative Ergebnis der Stammmarke auf rund 3,3 Milliarden Euro – bereinigt um die Sonderkosten f…

14 Kommentare
alexpower

Asmodys, ich gebe ihnen einen guten Rat: Wandern sie aus wenn ihnen Deutschland zu "arm"ist! Es gibt über 200 Länder in denen sicher alles viel besser ist als Hierzulande. Ich wünsche ihnen viel Glück....

alexpower 18.03.2018 um 17:25 Uhr
Niemandsland

asmodys@wenn sie so einen gerechten Sinn haben finden sie das also in Ordnung nur weil VW eine Software eingesetzt hat-stimmt zwar illegale aber Umwelt technisch keiner Weise schlimmer als von anderen Mitbewerbern ,wo manche die umweltsch...noch viel größer sind.schauen wir mal ob Fiat,Renault und asiatische den wertverlust
von ihnen schmutzigen eu 5-6 zahlen oder Nachrüstung..oder was meinen sie warum Honda ford Fiat ebenfalls schon Millionen Strafe zahlen in der USA

Niemandsland 15.03.2018 um 07:06 Uhr
ioopaas134

@alexpower
Die FIFA ist ein braver Steuerzahler, Josef Blatter und Gianni Infantino haben immer ihre Steuern gezahlt, dann ist ja alles gut nach Ihrer Sicht

ioopaas134 14.03.2018 um 20:16 Uhr
Asmodys

@alexpower
Und weil VW so ein toller Steuerzahler ist, darf dieser Konzern tun und lassen was er will, völlig unbehelligt und unantastbar? Darf völlige Narrenfreiheit genießen? Und deshalb ist auch der Betrug gleich nur noch halb so schlimm? Wie heißt doch der Spruch: "Vor dem Gesetz sind alle gleich... aber manche sind "gleicher"."

Warum schaffen wir den Rechtsstaat denn dann nicht gleich grundsätzlich, ab einer gewissen Summe an Jahresumsatz und/oder Mitarbeiterzahlen, ab? Da ja sooooooo wichtig für Deutschland.

Wenn ich als Bäckereiangestellter ein vergammeltes Brötchen vom Vortag einstecke, ist das Diebstahl und ein Kündigungsgrund! Wenn ein Konzern wie VW jahrelang im großen Stil vorsätzlich lügt, betrügt, aussitzt und verschleiert, passiert ihm..... genau: exakt nichts!

VAG betrügt den Kunden und den Staat vorsätzlich, wird nicht zur Rechenschaft gezogen, der Schaden wird auf den Kunden abgewälzt und der Kunde läuft freudig zurück zu VAG um ihnen weiter die Brieftasche zu füllen. Und unsere Politiker sehen zu und reiben sich die Hände über die von Absatzzahlen generierten Dividenden. Und wenn wir dann zur Wahlurne gehen, bedanken wir uns indem wir ihnen unsere Stimme geben.
Würden wir Firmen die ihre Kunden betrügen (ob nun gesetzlich oder moralisch) dadurch abstrafen, dass wir ihre Produkte meiden, würden wir vielleicht dahingehend Einfluss nehmen, dass sie ihre Politik und kriminellen Praktiken ändern müssten um weiter auf dem Markt zu bleiben und das Vertrauen der Kunden zurück zu gewinnen.
Ach ja und eines noch. Es gehen keine Arbeitsplätze verloren wenn ich, anstatt zu betrügen, saubere Produkte herstelle und verkaufe.

Mein Verständnis für die Industrie und die Politik hält sich SEHR in Grenzen. Nicht einen Funken Mitleid.
Alles was seit September 2015 (Bekanntwerden des Diesel-Skandals) geschehen ist, ist einzig und allein selbstverschuldet... durch massive Lobbyarbeit, Korruption, allzu industriefreundlichen halbgaren Wischiwaschi-Gesetzen und der stillen Duldung und dem Wegschauen unserer Politk. Deshalb stehen wir heute vor einem Berg an Problemen, die wir ohne diese Machenschaften, in die offensichtlich ALLE verstrickt sind, niemals hätten.

Wer betrügt gehört bestraft, ist bei uns normalen Bürgern und Steuerzahlern auch so und wer Schaden verursacht hat, hat dafür gerade zu stehen, nicht der Geschädigte.

Aber ich weiß, ich weiß... wer in diesem Lande, als einer der ganz wenigen, noch seinen gesunden Menschenverstand und sein gesundes Gerechtigkeitsempfinden einsetzt, gilt freilich nur als "Neider" und "Hassprediger". Armes Deutschland, was ist aus dir geworden...

Asmodys 14.03.2018 um 19:01 Uhr
alexpower

Was bei der ganzen Diskussion gerne vergessen wird:
VW ist mit Abstand der größte Steuerzahler in Deutschland, noch vor Daimler und BMW. Der Konzern ist in Wolfsburg registriert, und nicht wie zb. Fiat in den Niederlanden und der Vertrieb in London, einzig zum Zweck der Steuervermeidung. Zudem beschäftigt VW über 600000 Mitarbeiter, respektive Steuerzahler. ein enormes wirtschaftliches und gesellschaftliches Potenzial das uns allen zugute kommt, auch den Neidern und Hasspredigern hier in den Kommentaren.

alexpower 14.03.2018 um 16:33 Uhr
ioopaas134

das sind alles die grössten Wirtschaftsbetrüger in der Geschichte Deutschlands

ioopaas134 14.03.2018 um 15:49 Uhr
ioopaas134

ansonsten verteufel ich die Journalisten für die permanente Berichterstattung von VW, dass is kostenlose Reklame für eine kriminelle Vereinigung, die so im Gespräch bleibt,

dabei hat fast jeder Autohersteller Rekorde zu vermelden, wegen einer brummenden Konjuntur und damit sind die Zahlen kein Verdienst von Müller, Toyota hat etwa 10,5 Mio Autos verkauft und 18,5 Milliarden Euro Gewinn erwirtschaftet und ist gut für die Zukunft gerüstet (Erfahrungen aus 20 Jahren Hybridautos und auf dem Gebiet der Brennstoffzelle), Renault-Nissan kommt auf 10,7 Mio verkaufte Autos, ... dabei geht es nicht um Absatzzahlen und Gewinne sondern um Autos und das VW eine kriminelle Vereinigung wie die FIFA oder Deutsche Bank ist, die ausgemistet gehört

ioopaas134 14.03.2018 um 15:47 Uhr
ioopaas134

Matthias Müller hat versprochen den JonesDay-Bericht, also der Abschlussbericht der unabhängigen Untersuchung der Ära Winterkorn, zu veröffentlichen und hat es nicht getan und ansonsten stehen VW noch Milliardenzahlungen wegen Wettbewerbsbetrug bevor, sie wurden nur wegen einer Netflix-Doku über die Nazi-Vegangenheit von VW aufgeschoben, da VW in einem solchem Klima schlechter Vergleiche schliessen kann

ioopaas134 14.03.2018 um 15:39 Uhr
Niemandsland

und ich bin stolz zu den 10,7 Million dummen zu gehören als zu10 klugscheissern.

Niemandsland 14.03.2018 um 13:30 Uhr
artax111

@asmodys
Du sprichst mir voll aus der Seele!
Es gibt so einen schönen Spruch von Albert Einstein. Der sagte mal Folgendes: Zwei Dinge wären unendlich - Das Universum und die Dummheit des Menschen, obwohl, beim Universum wäre er sich nicht so sicher!

artax111 14.03.2018 um 12:11 Uhr
pöcho

Die Welt ist für VW-Konzern und Ihre ganzen Marken ist doch in Ordnung !!!

Die dummen sind die VW-Kunden, aber diese haben leider nichts dazu gelent, kaufen weiter den verzapften MIST mit Rabatten mit Umweltprämien weiter, richtige Nachrüstung haben Sie auch nicht verlangt (die natürlich voll vom Hersteller bezahlt wwerden muß) und eine angemessene Entschädigung für alle die den Mist gibt es auch nicht.

Rechtsverfolgung der Verbrecher ist auch nicht vorhanden !!!- Danke Rechtsstaat und Autoindustrie dafür ......

pöcho 14.03.2018 um 08:06 Uhr
Niemandsland

@asmodys Million halten vw die treue genau aus dem Grund weil ,Unzufriedenheit,Werkstatt,jede Menge unausgereifte Qualität,jawohl das ist der Grund warum Millionen Kunden auch weltweit wieder ansteigend wieder und wieder kaufen,weil alle vw Kunden ihr geld auf der Straße finden.ich fahre seit 18 Jahren VW ohne Probleme hätte ich die gehabt die hier angesprochen,würde ich jetzt auch zu den randmarken Fahrern gehören und neid und hass verbreitet.Stellen sie ruhig weiter alles was vw kauft für dumme hin,die bleiben auch so ob mit oder ohne Kommentare der vw hasser haha das hat der Abgaskandal nicht geschafft ,aber eure Fantasie..lustig Lustig

Niemandsland 14.03.2018 um 06:38 Uhr
Asmodys

VW-Manager zu sein, ist bestimmt ein lustiger Job. So viel Spaß im Büro dürfte es sonst nirgendwo geben!
Den ganzen Tag Bauchschmerzen vor Lachen, den ganzen Tag blaue Flecken auf den Oberschenkeln, vom vielen Draufklatschen…

…. über die wohl weltweit einzigartige, streng patriotische, brav erzogene, treudoofe, marionettengleiche Stammkundschaft, die seit Jahrzehnten wie eine willige Schafherde gemütlich dem Pfiff des großen Schäfers aus Wolfsburg hinterhertrottet, –sämtlichen Verfehlungen, Enttäuschungen und Skandalen zum Trotz – die sich...

...für den Wertverlust ihres Autos, die herabgesetzte Haltbarkeit ihres Motors durch fragwürdige und schädigende Softwareupdates, die drohenden Fahrverbote in Städten, die „Null-Entschädigungspolitik“ im Gegensatz zum US-Kunden, die traditionelle „Null-Kulanz-Strategie“, die Aussitz- und Hinhaltetaktik oder das schlichte zum „Stand der Technik“ oder zum „bedauerlichen Einzelfall“ erklären, bei längst bekannten Serienmängeln und die unterdurchschnittliche Zuverlässigkeit und mangelnde technische Ausgereiftheit…

... noch herzlich in Form von immer weiter steigenden Käufen bedankt, zum Verhalten dieses Konzerns noch Beifall klatscht, die absolute Narrenfreiheit dieses Herstellers, dem nichts und niemand etwas anhaben kann, dem kein Haar gekrümmt werden darf, für den die Politik liebend gerne ein Auge zudrückt oder gleich ganz wegschaut, der völlig unantastbar über allen Dingen schwebt… noch in hohem Maße gutheißt und/oder ihn sogar noch vehement und verbissen bis aufs Messer gegen jeglichen Anflug von Kritik verteidigt… ?

Deutschland, das Paradies auf Erden für Autohersteller… das Schlaraffenland, in dem schlicht alles möglich ist.
Kritikloses Publikum, höchste Preise, geringe Ausstattung, die knauserigsten Garantieleistungen… alles völlig problemlos und ohne Aufmucken der Kundschaft durchsetzbar.

Köstlicher- und kurioserweise empfindet sich der deutsche Autokäufer auch noch als ganz „besonders anspruchsvoll“…
Unfreiwillige Komik.

Nun muss ich leider aufhören… denn langsam bekomme ICH Bauchschmerzen vor Lachen…
Obwohl, langsam weiß man nicht mehr, ob man darüber lachen oder weinen soll?

Asmodys 13.03.2018 um 22:15 Uhr
Schoendorfer

Bezahlt wird das Ganze von dem Deppen, der ein mangelhaftes Produkt dieses Konzerns zu überhöhten Preisen kauft und als Dankeschön demnächst mit Fahrverbot beglückt wird. Ist ja auch selber Schuld!! Soll er doch ein neues, jetzt endlich mit zugesicherten Eigenschaften behaftetes Auto kaufen, sein altes ( Dreijähriges) verschrotten und die Bonuszahlungen für`s nächste Jahr absichern. Der Begriff "Moral" ist nicht Bestandteil des Wortschatzes dieser Herren :(

Schoendorfer 13.03.2018 um 19:57 Uhr
Eigenen Kommentar verfassen
 
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
Jetzt einloggen
Gebrauchtwagen Angebote
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden