VW Golf GTD Variant auf dem Autosalon Genf

Kombiversion erbt Power-Diesel

VW Golf GTD Variant - Genfer Autosalon 2015 Foto: Stefan Baldauf 5 Bilder

VW kombiniert erstmals in der Golf-Geschichte den Variant mit dem GTD-Motor. Premiere feiert der Kompaktklassekombi auf dem Autosalon in Genf.

Aich im VW Golf Variant GTD leistet der Zweiliter-Vierzylinder-Turbodiesel 184 PS und stellt 380 Nm Drehmoment bereit. Beim Getriebe hat der Kunde die Wahl zwischen einem manuellen Sechsgang-Getriebe und einem 6-Gang-DSG. Der Handschalter spurtet in 7,9 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 231 km/h. Der Normverbrauch wird mit 4,4 Liter angegeben. Ausgerüstet mit DSG bleibt die Spurtzeit unverändert, die Vmax sinkt auf 229 km/h, der Normverbrauch klettert auf 4,8 Liter.

VW Golf Variant GTD ab 31.975 Euro

Gekennzeichnet wird die GTD-Ausstattung durch einen spezifischen Stoßfänger vorn, ein Kühlerschutzgitter in Wabenstruktur, abgedunkelte Rückleuchten und Schwellerverbreiterungen. Hinzu kommen17-Zoll-Leichtmetallräder, eine schwarze Dachreling und verchromte Doppelendrohre. Ebenfalls serienmäßig an Bord des Golf GTD Variant: Bi-Xenon Scheinwerfer, ein um 15 mm abgesenktes Sportfahrwerk und eine Progressivlenkung.

Im Interieur setzt der VW Golf Variant GTD auf Sportsitze, beleuchtete Einstiegsleisten, einen schwarzen Dachhimmel. Hinzu kommen zahlreiche Dekor-Einlagen und Blenden in "Checkered Black“ sowie Pedalkappen aus Edelstahl. Zusätzlich sorgen ein Multifunktions-Lederlenkrad mit Alu-Dekor und ein Schalthebelknauf in Golfball-Optik für den nötigen Feinschliff im Innenraum.

Bestellbar ist der neue VW Golf Variant GTD bereits jetzt. Die Preise starten für den Handschalter bei 31.975 Euro, mit DSG an Bord werden wenigstens 33.925 Euro gefordert. Zum Aufpreis von 965 Euro gibt es das Sport & Design-Paket, das die Fahrprofilauswahl, 18-Zoll-Leichtmetallräder, rote Bremssättel sowie abgedunkelte Scheiben enthält.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Twike 5 Auf drei Rädern bis zu 500 km weit Twike 5 schafft mit Pedal-Unterstützung 200 km/h Zusammenarbeit Mercedes und BMW Kooperationen zwischen den Herstellern Wer mit wem in der Autoindustrie
SUV Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV Porsche Cayenne Coupé, Exterieur Porsche Cayenne Coupé im Schnellcheck Passt der Fond auch für Erwachsene?
Mittelklasse Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken