VW

IAA-Leistungs-Feuerwerk

Foto: VW 6 Bilder

VW stellt auf der IAA im September nicht nur das neue Cabrio und den Golf R32 vor, neu sind auch der doppelt aufgeladene Golf TSI sowie zahlreiche neue Motorvarianten für verschiedene Modelle.

Der Golf GT, der den Beinamen 1.4 TSI trägt und Ende 2005 auf den Markt kommt, leistet aus seinem 1,4-Liter-Vierzylinder dank Turbolader und Kompressor satte 170 PS und stemmt ein maximales Drehmoment von 240 Nm schon bei 1.750 /min auf die Kurbelwelle. Trotz hoher Leistung soll der Durchschnitsverbrauch des Direkteinspritzers bei 7,2 Liter auf 100 Kilometer liegen.

Das Kürzel GT trägt auch der Golf GT 2.0 TDI mit seinem 170 PS starken zweiliter-TDI-Motor, der ein maximales Drehmoment von 350 Nm schon ab 1.900/min. bereitstellt. Neben einem serienmäßigen Rußpartikelfilter zieren den starken Diesel ein Sportfahrwerk, exklusive 17-Zoll-BBS-Leichtmetallräder mit 225er Reifen, eine 16-Zoll-Bremsanlage, eigenständige Stoßfänger- und Kühlergrill-Gestaltung, ein Doppelendrohr, Sportsitze, eine Sportlenkrad und eine Ladedruckanzeige.

Neue Motoren im Touran, Gas für Caddy und Touran

Neue Motorvarianten erhält auch der Touran, der ebenfalls auf den neuen 1.4 TSI-Motor mit Doppelaufladung zurückgreifen kann. Allerdings darf das Aggregat im Van nur 140 PS leisten und startet im ersten Quartal 2006. Bereits ab Dezember soll der 170 PS-TDI aus dem Golf GT unter die Haube des Touran wandern. Zur Serienaussstattung gehört ein Rußpartikelfilter, DSG gibt es als Option.

Gas im Sinne des Wortes gibt VW beim Touran und Caddy als Eco-Fuel-Varianten. Beide Modelle sind ab Anfang 2006 ebenfalls als Erdgas-Versionen im Prog­ramm. Gefahren werden können die 109 PS starken Versionen wahlweise mit Erdgas oder auch mit Benzin. Die vier Erdgastanks sind Platz sparend als Unterflurlösungen im Heck­bereich integriert, wodurch es im Innenraum zu keinerlei Einschränkungen kommt.

Uneingeschränkten Fahrspaß soll auch der neue V6-Motor im Passat bieten. Aus 3,2-Liter Hubraum schöpft der V6-FSI 250 PS und 330 Nm. Das serienmäßig mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG und 4-Motion-Allradantrieb ausgerüstete Spitzenmodell der Baureihe kommt ab dem vierten Quartal 2005 auf den Markt.

Als weitere Weltpremiere zeigt VW den Multivan "Sport Edition“. Die Ausstattung der Sonderedition des Vans umfasst unter anderem Xenon Scheinwerfer, ein Sportfahrwerk, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Innendekorapplikationen aus gebürstetem Aluminium sowie zweifarbige Ledersitze. Den Sport Edition gibt es mit dem Fünfzylinder TDI mit 131 PS oder 174 PS und dem V6-Motor mit 235 PS.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel VW Golf R32 Feiner Golf rasen VW Jetta Die Preise
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Erlkönig Aston Martin Zagato Shooting Brake Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake Extrem sportlicher und edler Luxus-Kombi TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Coupé mit 8,5 Meilen für 177.000 Euro verkauft