VW investiert in Argentinien

Foto: VW

Volkswagen wird umgerechnet rund 223 Millionen Euro in den argentinischen Standort Pacheco bei Buenos Aires investieren, um dort von 2009 an den geplanten neuen Pick Up Robust zu bauen. Das kündigte der Leiter von Volkswagen Argentina, der frühere österreichische Bundeskanzler Viktor Klima, am Dienstag (16.10.) bei einem Festakt im Werk Pacheco an.

Die Veranstaltung im Beisein der Präsidentschaftskandidatin Cristina Kirchner und ihres Mannes Néstor, des derzeitigen Staatschefs, glich über weite Strecke einer ungewöhnlichen Wahlkampfveranstaltung. In dem südamerikanischen Land finden am übernächsten Sonntag Präsidentenwahlen statt, die Umfragen zufolge Cristina Kirchner gewinnen könnte.

Cristina Kirchner habe bei ihrem Deutschlandbesuch im September entscheidend zu der Entscheidung beigetragen, dass der neue Pick Up Robust in Argentinien gebaut werde, sagte Klima unter dem Applaus der Arbeiter. "Ich hoffe, dass wir bei der Vorstellung des Autos 2009 auch mit dem Besuch der dann ersten gewählten Präsidentin Argentiniens rechnen können", fügte Klima in Richtung Cristina Kirchner hinzu. Die Erfolge der Regierung von Néstor Kirchner lobte Klima ebenfalls und strich die Schaffung von Millionen Arbeitsplätzen sowie die Stärkung der industriellen Basis der Wirtschaft seit 2003 heraus.

Volkswagen werde durch die Produktion des Robust in Argentinien 2.000 direkte und 8.000 indirekte Arbeitsplätze bei Zulieferern neu schaffen, sagte Klima weiter. Die Jahresproduktion solle in der Endphase 90.000 Einheiten betragen, von denen ein erheblicher Teil für den Export bestimmt sei. In Hannover sollen ab 2010 rund zusätzliche 30.000 Stück vom Band laufen, teilte Volkswagen Nutzfahrzeuge mit.

Der neue Pick Up wurde vor allem für die Anforderungen in den Schwellenländern entwickelt, soll aber auch in Europa verkauft werden. Ob er auch in den USA angeboten wird, ist noch fraglich. In Pacheco produziert VW bisher die Modelle Caddy 2, Polo Classic sowie Suran für den südamerikanischen Markt.

Neues Heft
Top Aktuell Oliver Blume, CEO Porsche AG Porsche-Chef Blume im Interview Mehr E-Reichweite bei 200 km/h
Beliebte Artikel VW China Über den Erwartungen VW US-Preise massiv senken
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie Die Technik des 1.000-PS-Saugers Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker