VW Jetta GLI

Der Rucksack-GTI

Foto: VW 13 Bilder

Leistung gepaart mit reichlich Stauraum ist das Konzept des Jetta GLI, den der Autohersteller VW jetzt in den USA vorgestellt hat. Optisch übernimmt der Stufenheck-Golf dabei die eigenständige Front des europäischen GTI.

Leistungsorientiert wie die Optik mit dem rot eingefassten Kühlergrill, den großen wabenvergitterten Kühllufteinlässen und den integrierten Nebelscheinwerfern, gibt sich auch das Triebwerk unter der Haube. Hier arbeitet wie im GTI der 200 PS starke 2.0-Turbodirekteinspritzer, der ein maximales Drehmoment von 280 Nm bereitstellt. Kombiniert mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe soll der GLI so in knapp sieben Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen. Optional ist der GLI auch mit DSG bestellbar.

Zur Serienausstattung des sportlichen Jetta gehören unter anderem getönte Scheiben, Alufelgen mit Breitreifen, Aluminium-Pedale, ein lederbezogenes Drei-Speichen-Multifunktionssportlenkrad, ESP, Xenon-Scheinwerfer, ein Bordcomputer und Sportsitze.

Nach Deutschland soll der Jetta GLI allerdings nicht kommen, so die Aussagen von VW in Wolfsburg. Den 200 PS starken Turbomotor können Jetta-Kunden dennoch ab 25.000 Euro ordern, allerdings nur ohne die GTI-Optik, denn auch der hierzulande stärkste Jetta kommt mit dem Chromkühlergrill der anderen Jetta-Modelle.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote