VW Kombi T2 Final Edition Brasil
VW Kombi T2 Final Edition Brasil
VW Kombi T2 Final Edition Brasil
VW Kombi T2 Final Edition Brasil
VW Kombi T2 Final Edition Brasil
38 Bilder

VW Kombi Last Edition

Letzter T2 Bus in limitierter Auflage

Volkswagen Brasilien stellt zum Ende des Jahres nach 56 Jahren die VW Bus-Produktion ein. Von dem seit 1957 gebauten VW T2 Kombi, wie er in dem südamerikanischen Land genannt wird, legt der Autobauer jedoch noch eine finale und limitierte Version auf.

Der auf 600 Modelle limitierte VW Kombi Last Edition wird umgerechnet rund 27.000 Euro kosten und kommt ab sofort in einer Zweifarblackierung daher. Bislang war der Kombi nur in Weiß erhältlich. An der Seite des blau-weißen VW Bus prangt der Schriftzug "56 Anos Kombi - Last Edition". Auch im Innenraum weißt eine spezielle Plakette auf die limitierte Version hin. Ebenso die blau-weiße Vinylpolsterung der Sitze und die blauen Vorhänge für die Seitenscheiben. Die Fenster sind getönt und die Heckscheibe verfügt über eine elektrische Heizung. Die Gläser der vorderen Blinker sind kristallklar ausgeführt.

Für den Fahrer gibt es das bekannte Cockpit mit dem zentralen Tacho und einer Tankanzeige. Für Unterhaltung sorgt das Soundsystem mit MP3-Player, AUX- und USB-Eingängen. Im Handschuhfach findet der neue Besitzer die in einem speziellen Gedenk-Umschlag eingebundene Bedienungsanleitung.

Der VW Kombi T2 Last Edition wird von einem 1,4-Liter-Total-Flex-Motor befeuert, der mit Benzin betrieben 78 PS und 123 Nm leistet, mit Ethanol befeuert sogar auf 80 PS und 125 Nm kommt. Die Kraft wird per manuellem Vierganggetriebe auf die Hinterräder geleitet. Die 14-Zoll-Felgen tragen Reifen der Dimension 185 R14C.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr VW T2c aus den Niederlanden Holland bringt Kult-Camper zurück VW T2 frisch vom Band
VW Bus
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über VW Bus
Mehr zum Thema Van
Wohnmobil Crashtest Schweden Zentralamt fŸr Verkehrswesen Trafikverket 2019
Sicherheit
Brabus MB 100D
Mehr Oldtimer
Mercedes EQV Elektro V-Klasse 2019 Genf Autosalon
E-Auto