VW-Konzern in den USA

Absatz sinkt zum 14. Mal in Folge

Kleiner Lichtblick für VW: Konzern-Tochter Audi konnte dank der A3-Limousine ihren Absatz steigern.

Schlechte Nachrichten für VW: Obwohl der Automarkt in den USA boomt, verliert Volkswagen dort immer mehr an Boden. Vor allem die Kernmarke bereitet den Wolfsburgern Sorgen.

Etwa 15 Prozent weniger Fahrzeuge als noch im Vorjahreszeitraum verkaufte VW im Mai 2014 in den USA. Damit ging der Monatsabsatz des Wolfsburger Konzerns in einem der wichtigsten Märkte bereits zum 14. Mal in Folge zurück. Laut "Automobilwoche" liegt die Zahl der Gesamtverkäufe seit Beginn des Jahres zwölf Prozent unter dem Wert von Januar bis Mai 2013.

Besonders bitter ist diese Tatsache für VW vor dem Hintergrund, dass der US-Markt insgesamt im Aufwind ist. Um elf Prozent legten die Gesamtverkäufe nach Informationen von "Automotive News" zu. Sogar der von Rückrufen gebeutelte Autohersteller General Motors konnte im Mai mehr Autos verkaufen als im Vorjahreszeitraum.

Audi und Porsche entwickeln sich positiv

Vor allem die Kernmarke VW bereitet dem Konzern Sorgen. Die Verkaufszahlen für Golf und Co. sind zum letzten Mal im März 2013 gestiegen. Seitdem ging es kontinuierlich bergab. Da ist es nur ein kleiner Trost, dass Audi dank der neuen A3 Limousine im Mai eine Steigerung der Verkäufe um rund 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat vermelden konnte.

Auch von VW-Tochter Porsche gab es positive Zahlen in den USA. Der Sportwagenhersteller verkaufte rund 17 Prozent mehr Fahrzeuge als im Mai 2013. Hauptgrund: Der neue Macan fand in den USA reißenden Absatz. Allein in den ersten beiden Verkaufswochen entschieden sich 1.200 Amerikaner für das Kompakt-SUV. Mit insgesamt 4.600 abgesetzten Autos fuhr Porsche einen neuen Rekordmonat auf dem US-Markt ein.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Mercedes-AMG A 35 4Matic Mercedes-AMG A35 (2019) Mit 306 PS gegen Audi S3 und BMW M140i
Beliebte Artikel In den USA erfreut sich der VW Jetta größerer Beliebtheit als hierzulande. VW-Strategie für Nordamerika Volkswagen will Modelle schneller erneuern Porsche Macan Turbo, Frontansicht Porsche Macan Turbo (2014) im Test Mini-Cayenne mit mächtig Power
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars