VW

Neue Abgeordneten-Regel

VW-Betriebsräte sollen nach einem Zeitungsbericht auch weiterhin gleichzeitig als Abgeordnete im Bundestag, in Landtagen oder im Europaparlament tätig sein dürfen.

Sie sollen aber als Abgeordnete kein volles Volkswagen-Gehalt erhalten, melden die "Wolfsburger Nachrichten". Die Bezahlung solle anteilig zur erbrachten Leistung für den VW-Konzern gestaffelt werden.

Zudem solle es künftig klare Vorgaben für die Dokumentation aller Tätigkeiten von Abgeordneten geben, die weiter im Betriebsrat arbeiten. Der Betriebsrat ziehe damit die Konsequenzen aus der seit Ende Dezember andauernden Gehaltsaffäre. Eine Sprecherin des VW-Betriebsrates lehnte auf Anfrage eine Stellungnahme zu dem Bericht ab. Betriebsratschef Klaus Volkert werde sich am Mittwoch auf einer Betriebsversammlung in Wolfsburg zu dem Thema Nebentätigkeiten äußern.

Nach wachsendem politischen Druck hatte Volkswagen Mitte Januar die Namen von sechs SPD-Bundestags- und Landtagsabgeordneten genannt, die neben ihren Diäten zusätzlich weiter Gehalt von VW bezogen hatten.

Neues Heft
Top Aktuell 12/2018, Skisack Porsche Porsche-Rückruf Skisack-Probleme bei 2 Modellen
Beliebte Artikel Navigationsgerät, Technik Navigations-Kartendienst Daimler, BMW und Audi übernehmen Here VW-Politiker Die Frist läuft aus
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker