VW Nutzfahrzeuge

Jobgarantie bis 2011

Foto: dpa

Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) will die 13.000 Arbeitsplätze der Stammbelegschaft in Hannover bis über 2011 hinaus sichern.

Geprüft werde die Produktion eines kleinen Elektro-Stadtlieferwagens im Werk Hannover, bestätigte ein Konzernsprecher einen Bericht der in Hannover erscheinenden "Neue Presse". Der VWN-Betriebsrat und der IG-Metall-Bezirk Hannover hätten sich mit den Vorständen von VWN und des VW-Konzerns in Wolfsburg auf eine erweiterte Standortvereinbarung verständigt.

"Mit dieser Vereinbarung werden wir der aktuellen Krise der Automobilmärkte gerecht und schaffen gleichzeitig für den Standort Hannover verlässliche Perspektiven", sagte Stephan Schaller, Sprecher des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Ursprünglich sollte das VW-Werk Hannover einen Pickup produzieren, der allein rund 800 Stellen gesichert hätte. Dieses Auto wird aber im VW-Werk in Argentinien gebaut. Daher pochten VWN-Betriebsrat und Gewerkschaft auf eine Ersatzfertigung, um die rund 800 Arbeitsplätze zu sichern. Die neue Standortvereinbarung gelte als Modell zur Beschäftigungssicherung für andere VW-Fabriken in Deutschland, berichtet die "Neue Presse".

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote