VW Phaeton

Mehr Händler sollen ran

Nach harter Kritik an seinem Vertriebskonzept will VW den Verkauf des Luxusmodells Phaeton jetzt mit einer Marketingoffensive steigern.

Nach harter Kritik an seinem Vertriebskonzept will VW den Verkauf des Luxusmodells Phaeton jetzt mit einer Marketingoffensive steigern. Durften bislang in Deutschland nur 120 vom Konzern ausgewählte Händler den Phaeton verkaufen, soll Ihre Zahl jetzt auf 400 erhöht werden, berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel.

Bisher solle sich ein Phaeton-Interessent, der sich bei einem der rund 2.000 Händler nach dem Auto erkundigte, zu einem der auserwählten Kollegen geschickt werden. Doch daran hätten VW-Händler kaum Interesse. Sie versuchten lieber, den Kunden ein anderes Modell aus dem eigenen Angebot zu verkaufen, zum Beispiel den neuen Audi A8, heißt es in dem Bericht. Von dem Ingolstädter Luxusmodell seien in Deutschland im Januar 624 Autos verkauft worden, vom Phaeton nur 151. Dessen Absatz solle jetzt zusätzlich durch eine Werbekampagne unterstützt werden. Mit deutlich steigenden Verkaufszahlen für den Phaeton rechnen VW-Manager aber erst im Herbst, wenn das Modell auch in den USA eingeführt und mit einem Zehnzylinder-Dieselantrieb sowie einem Achtzylinder- Benzinmotor angeboten werden.

Neues Heft
Top Aktuell 10/2018, Thunder Power Chloe Thunder Power Chloe Billig-Elektroauto aus Belgien
Beliebte Artikel Phaeton VW geht auf Distanz Fisker E-Motion Sitzprobe Fisker EMotion (2019) Caterpillar unterstützt Batterieentwicklung
Anzeige
Sportwagen Essen Motor Show Teaser 2018 Essen Motor Show 2018 PS-Festival in Essen Toyota Supra Toyota GR Supra (2019) Einblicke in Japan-Sportwagen
Allrad 10/2018, Hennessey Ford F-150 Heritage Hennessey Ford F-150 Heritage Pick-up im Rennsport-Outfit Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup
Oldtimer & Youngtimer Auktion Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel