Phaeton, Seitenansicht Christian Schulte

VW Phaeton-Zukunft

VW-Topmodell hochwertiger als S-Klasse

Das VW-Oberklassemodell Phaeton soll in der nächsten Generation noch deutlich hochwertiger werden und direkt mit der S-Klasse von Mercedes konkurrieren.

Wie die auto motor und sport aus Unternehmenskreisen erfuhr, soll der Phaeton Ende 2016/Anfang 2017 auf den Markt kommen und wird technisch komplett überholt.

VW Phaeton mit mehr Komfort als die S-Klasse

Der VW Phaeton soll das komfortabelste Auto in seinem Segment werden und damit noch die S-Klasse übertreffen. So wird der luftgefederte Phaeton über Sensoren und Kamerasysteme verfügen, die im Gegensatz zur S-Klasse auch nachts und bei höheren Geschwindigkeiten Fahrbahnunebenheiten frühzeitig erkennen und wegfedern können. Außerdem soll er leichter als das aktuelle Top-Modell von Mercedes werden.

Der Phaeton wird voraussichtlich bis zum Tempo von 60 km/h in der Stadt teilautonom fahren können, auf der Autobahn auch wesentlich schneller. Auch Überholmanöver kann der Phaeton dort selbstständig durchführen.

Die weiteren Themen aus auto motor und sport - Heft 2 - ab dem 8.1. im Handel:

  • Masterplan VW bis 2017
  • Test Ferrari California T
  • Vergleich Smart Forfour, Hyundai i10, VW Up und Renault Twingo
  • Jeep Renegade im SUV-Vergleichstest
Zur Startseite
Verkehr Sicherheit Experten fordern Alkolocks und Hardware-Nachrüstung Verkehrsgerichtstag in Goslar 2019

Einführung von Alkolocks, Überprüfung der Stickoxid-Grenzwerte, zeitnahe...

VW Phaeton
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über VW Phaeton