VW Polo 2017
VW Polo 2017
VW Polo 2017
VW Polo 2017
VW Polo 2017 53 Bilder

Rückruf für neuen VW Polo (2018)

Rückbank nicht benutzen, Gurtschlösser können öffnen

Die schlechten Nachrichten aus Wolfsburg wollen einfach nicht abreißen. Dieses Mal kündigt VW einen Rückruf für Polo-Modelle aus dem aktuellen Modelljahr an. Probleme mit zwei Gurtschlössern auf der Rückbank sind der Grund. Fahrzeughalter werden schriftlich informiert.

Volkswagen kündigt einen Rückruf für Polo-Modelle des aktuellen Modelljahres an. Das Problem: Gurtschlösser auf der Rücksitzbank. Bei schnellen Spurwechseln mit einem vollbesetzten Polo kann es passieren, dass zwei Gurtschlösser übereinander gedrückt werden und dabei das Schloss des äußeren linken Sitzes aufspringt. Eine Lösung liegt bereits vor. Nun müssen nur noch die Kunden zur kostenlosen Umrüstung angeschrieben und eingeladen werden. Bis dahin rät Volkswagen seinen Kunden den Mittelsitz der Rückbank nicht zu benutzen.

Offenbar haben auch 191.000 Modelle von Seat das gleich Problem: Der Kompakt-SUV Arona sowie der eng mit dem Polo verwandte Kleinwagen Ibiza haben ähnlich konstruierte Gurtschlösser. Auch diese Fahrzeuge müssen in die Werkstatt.

Kompakt Tests VW Golf 1.0 TSI Comfortline, VW Polo 1.0 TSI Beats, Exterieur VW Polo Beats und Golf 1.0 TSI im Test Kleinwagen und Kompakter im Vergleich

Nicht unerwartet wurde der neue Polo wieder besser als sein Vorgänger.

Seat Ibiza
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Seat Ibiza
Mehr zum Thema Rückrufaktion
VW Tiguan Offroad
Politik & Wirtschaft
2019 Ram 1500 Laramie Longhorn with Black/Cattle Tan interior
SUV
VW Golf Polo Tiguan Collage Zulassung 2019 Bilanz
Politik & Wirtschaft