VW Polo Blue GTI Autosalon Genf 2012, Messe SB-Medien
VW Polo Blue GTI Autosalon Genf 2012, Messe
VW Polo Blue GTI Autosalon Genf 2012, Messe
VW Polo Blue GTI Autosalon Genf 2012, Messe
VW Polo Blue GTI Autosalon Genf 2012, Messe 13 Bilder

VW Polo BlueGT auf dem Autosalon Genf

Dynamischer Spirtsparer

Mit dem VW Polo BlueGT stellen die Wolfsburger auf dem Autosalon in Genf eine dynamische Polo-Motorisierung mit minimalem Spritverbrauch vor. Möglich macht das eine Zylinderabschaltung.

Der neue VW Polo BlueGT tritt mit einem komplett neu entwickelten 1,4-Liter TSI-Motor an. Der Turbo-Vierzylinder leistet 140 PS, 250 Nm und schiebt sich so genau zwischen den 1.2 TSI mit 105 PS und den 180 PS starken Polo GTI.

VW Polo Blue GT, Typenbezeichnung
Dynamischer Spritsparer: VW Polo Blue GT
50 Sek.

Zylinderabschaltung für den VW Polo BlueGT

Der auf dem Autosalon in Genf vorgestellte Polo BlueGT soll in 7,9 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 210 km/h angegeben. Viel bemerkenswerter sind aber die von VW angegebenen Verbrauchswerte. Im Mittel soll der Polo BlueGT nur 4,6 Liter Benzin durch die Einspritzdüsen jagen, mit dem optionalen Siebengang-DSG solle es gar nur 4,5 Liter auf 100 Kilometer sein.

Möglich machen soll diese Werte ein Start-Stopp-System und Rekuperation sowie eine Zylinderabschaltung, die VW ACT nennt. Unter niedrigen oder mittleren Lastzuständen  - im Drehzahlspektrum zwischen 1.250 und 4.000/min sowie bei Drehmomenten zwischen 25 und rund 100 Nm - legt das System den zweiten und dritten Zylinder still. Der Fahrer bekommt das dann per Hinweis in der Multifunktionsanzeige zwischen Tacho und Drehzahlmesser signalisiert.

VW Polo BlueGT mit GTI-Ausstattungsmerkmalen

Zu erkennen ist der VW Polo BlueGT außen an 17 Zoll-Leichtmetallfelgen, GT-Schriftzügen, einer Auspuffblende und den vom Polo GTI entlehnten Schürzen vorn und hinten. Von den Bluemotion-Modellen stammen die Seitenschwellerverkleidungen. Darüber hinaus wird der Polo BlueGT durch ein schwarz lackiertes Kühlerschutzgitter, R-Line-Lüftungsgitter im Stoßfänger und schwarze Außenspiegel veredelt. Positiv auf die Aerodynamik wirkt sich die Tieferlegung des Polo um 15 Millimeter und eine spezielle Unterbodenverkleidung aus.

Das Interieur werten GTI-Instrumente, ein Ledersportlenkrad, ein schwarzer Dachhimmel sowie Sportsitze und diverse Chromeinfassungen auf.

In den Handel soll der neue VW Polo BlueGT im Juli kommen. Der Grundpreis für den dynamischen Sparer liegt bei 19.650 Euro.

Verkehr Verkehr  VW Polo Blue Motion VW Polo 1.2 TDI Blue Motion Das sparsamste Auto in Deutschland

Der VW-Polo 1.2 TDI Blue Motion ist das sparsamste Auto Deutschlands.

VW Polo
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über VW Polo
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Polestar 2
E-Auto
Lamborghini Veneno Roadster, Bonhams-Versteigerung, Genf 2019
Sportwagen
09/2019, Rimac C_Two Crashtest
E-Auto