Foto: VW
4 Bilder

VW Polo Limousine

Mehr Raum ab 13.595 Euro

Bereits am 17. Oktober rollte der VW Polo mit Stufenheck fast unbemerkt zu den deutschen Händlern. Kein Wunder, schließlich feierte gleichzeitig der neue Golf V seinen Marktstart - ein ungeschickter Zeitpunkt, wie es auch aus VW-Kreisen heißt.

Aber, der Golf-Hype hat sich gelegt und macht Platz für die nachträgliche Preismeldung zur VW Polo Limousine, die um 28 Zentimeter gewachsen ist und von der B-Säule an neu konzipiert wurde.

Der Einstieg bei den Polo Limousinen beginnt bei 13.595 Euro. Dafür erhält der Kunde den 75 PS starken 1,4-Liter-Benziner in Tateinheit mit einem 432 Liter großen Kofferraum. Bei umgelegter Rücksitzbank können übrigens 1.127 Liter daraus werden. Für 14.720 Euro lässt sich die Einsteigerversion sogar automatisch über vier Gänge schalten

Gleiches Kofferraumvolumen, anderer Motoren, neue Preise: 14.770 Euro kostet der Vierzylinder-Benziner mit 100 PS. Ihn gibt es ausschließlich mit Fünfgang-Schaltgetriebe, wie auch seine weiteren Motorenkollegen. Die Dieselaufgaben in der Polo Limousine übernehmen zwei Direkteinspritzer. Der 1,9-Liter-Vierzylinder-Selbstzünder leistet 64 PS und kostet 14.195 Euro. Ein Zylinder weniger, dafür 800 Euro teurer kommt der 1,4-Liter-Dreizylinder TDI mit 75 PS daher.
Die Polo Limousinen sind außerdem noch in der Ausstattungslinie "Comfortline" zu haben. Hier beginnt der Spaß bei 14.295 Euro für 1,4-Liter-Benziner mit 75 PS und endet bei 15.645 Euro für den Dreizylinder-TDI.

Zur Basisausstattung gehören unter anderem in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber, ABS, Front- und Seitenairbags sowie Isofix-Kindersitz-Vorbereitungen. Die Polo Limousine 1.4 mit 100 PS ist zudem serienmäßig mit ESP ausgerüstet.

Zur Startseite
VW
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über VW
Lesen Sie auch
07/2018, Bosch Foreca Kooperation
Mehr zum Thema Limousine
Tesla Model S gepanzert von Armormax
Neuheiten
Honqi L5 Chinas Staatslimousine
Neuheiten
Nio ET Preview
Neuheiten