Produktionsstopp bei VW

Volkswagen stoppt die Golf-Bänder

Ende August stoppte ein Streit mit Zulieferern Teile der VW-Produktion. Jetzt hat eine defekte Blechpresse die Golf-Produktion lahm gelegt, wie mehre Medien berichten. Der Ausfall wird mehrere Tage dauern.

Nachdem ein Streit mit der Firma ES-Automobilguss um stornierte Aufträge das Volkswagen-Stammwerk lahmgelegt hatte, stehen die Bänder nun abermals still. Laut VW-Konzern ist dieses Mal eine defekte Blech-Presse der Grund für den Produktions-Stopp. Ausgerechnet der kompakte Bestseller Golf ist davon betroffen, wie zuerst die Bild-Zeitung online berichtet hatte.

Bis Dienstag (27.9.2016) ist die Golf-Fertigung gestoppt, teilte ein Unternehmenssprecher mit. Unklar ist bislang, wann die ausfallenden Schicht-Dienste nachgeholt werden können. Die Mitarbeiter dürften allerdings keinen Lohn-Ausfall zu fürchten haben. Zeitkonten sorgen für den nötigen Ausgleich. Erst vor kurzem hatte VW im Streit mit Zulieferern tagelange Produktionsausfälle zu beklagen.

Verkehr Verkehr Hochhaus Logo Werk Wolfsburg Verwaltung VW-Ärger mit Zulieferer Prevent will 2 Milliarden Schadenersatz

VW hat schon länger Ärger mit Prevent, jetzt bereitet die...

VW Golf
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über VW Golf