VW Robust

Der Pickup Robust heißt jetzt "Amarok"

Foto: VW 14 Bilder

Volkswagen hat seinen neuen Pickup, der im Frühjahr 2010 auf den Markt kommt, "Amarok" getauft. Der bis dato unter dem Namen "Robust" firmierende Pickup wird zunächst in Südamerika eingeführt, im Sommer 2010 dann auch in Europa.

Der Name Amarok stammt nach Angaben von VW aus der Sprache der Inuit und bedeute "Wolf".

VW Amarok soll in Russland, Afrika und Australien angeboten werden

Der robuste Pritschenwagen mit einer großen Ladefläche soll auch in Russland, Afrika und Australien angeboten werden. VW will mit dem Amarok in die weltweiten Pickup-Märkte eintreten, die bislang überwiegend von japanischen Herstellern dominiert werden. Der offene Pritschenwagen wird im argentinischen VW-Werk Pacheco bei Buenos Aires gebaut.

Nach der Anlaufphase im kommenden Jahr strebt VW Nutzfahrzeuge von 2011 an ein jährliches Produktionsvolumen von rund 100.000 Fahrzeugen an. Als Kernmärkte gelten Südamerika, Südafrika, Australien und Russland.

Pläne für den Bau eines hochwertigeren, geschlossenen Pickup, der im Werk Hannover überwiegend für den europäischen Markt gefertigt werden sollte, hatte VW wegen schlechter Absatzchancen gestoppt.

VW Amarok zunächst nur mit Doppelkabine

Der Amarok mit Doppelkabine, weit ausgestellten Radläufen und Allradantrieb breitet sich auf 5,18 Meter Länge und 1,90 Meter Breite aus. Später wird auch eine Ausführung mit Einzelkabine angeboten. Unter der Motorhaube sollen verschiedene Common-Rail-Turbodiesel-Triebwerke aus dem Konzernregal zum Einsatz kommen, die mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe kombiniert werden. Den Vortrieb auch in schwerem Geläuf sollen zuschaltbare Differenzialsperren, Einzelradaufhängung vorn und eine Starrachse sichern.

Dem Nutzfahrzeuganspruch geschuldet ist die 1,55 Meter lange Ladefläche, die breit genug sein soll, um eine Euro-Palette auch quer fassen zu können. Zusätzliche Stauräume in den Seitenwänden nehmen kleinere Gegenstände auf.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote