Die größere der beiden Rückrufaktionen betrifft den VW Tiguan.x AMS

VW-Rückruf in Nordamerika

170.000 Fahrzeuge müssen in die Werkstatt

VW ruft mehr als 150.000 Exemplare des Tiguan in Nordamerika zurück. Grund dafür sind Probleme mit der Benzinpumpe. Zusammen mit dem erst kürzlich zurückgerufenen Minivan VW Routan erhöht sich die Zahl der möglicherweise defekten Fahrzeuge auf rund 170.000.

Insgesamt 151.389 VW Tiguan sind von der jüngsten Rückrufaktion des deutschen Herstellers in Nordamerika betroffen. Bei Fahrzeugen der Modelljahre 2009 bis 2014 könnte ein Defekt in der Benzinpumpe dazu führen, dass der Motor direkt nach dem Starten wieder ausgeht, berichtet die "Automobilwoche/dpa" unter Berufung auf einen VW-Sprecher.

Ähnlicher Defekt wie bei General Motors

Noch größere Gefahr geht jedoch von einem Zündschlüssel-Problem beim Minivan VW Routan aus. Ähnlich wie bei zahlreichen Modellen von Konkurrent GM könne der Schlüssel während der Fahrt in die Aus-Position springen und den Motor ausschalten, informiert der Hersteller. In einem solchen Fall droht der Kontrollverlust über das Fahrzeug. Zwar seien bislang keine Unfälle im Zusammenhang mit dem Defekt bekannt, dennoch reagiere man und rufe vorsichtshalber rund 18.500 Exemplare des Vans zur Kontrolle in die Werkstätten, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens.

Die jüngste Rückrufaktion ist auch bei VW nicht die erste große in diesem Jahr. Bereits im März beorderte Volkswagen mehr als 160.000 Exemplare vom VW Passat in Nordamerika in die Werkstätten. Bei Modellen aus den Jahren 2012 und 2013 versagten die Scheinwerfer mitunter ihren Dienst, wenn die Motorhaube zu fest zugeschlagen wurde.

Auch interessant

VW testet Top-SUV auf dem Ring
Erlkönig VW Tiguan R
VW testet Top-SUV auf dem Ring
1:30 Min.
Zur Startseite
VW Tiguan
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW Tiguan
Mehr zum Thema Rückrufaktion
Lieferstopp VW Golf, Seat Leon, Skoda Octavia, Audi A3
Kompakt
Citroen C4 Picasso, Gurtschloss
Sicherheit
McLaren Senna Rückruf Flammen Feuer Gefahr 2020
Sicherheit