VW ruft Golf zurück

Foto: VW

Volkswagen ruft in Deutschland 10.000 Golf Diesel-Modelle wegen möglicher Brandgefahr in die Werkstätten zurück.

Bei den betroffenen Fahrzeugen aus dem Bauzeitraum November 2006 bis Januar 2007 kann die Masseleitung des elektrischen Heizelements der Luftzusatzheizung unter Umständen nicht ordnungsgemäß verschraubt sein. Die könne, so heißt es in einem Kundenschreiben, "zu thermischen Überlastung des Heizelements und im ungünstigsten Fall zum Fahrzeugbrand führen."

Wie ein Sprecher gegenüber auto-motor-und-sport.de erklärte, werden die Halter der Fahrzeuge in einer offiziellen Rückrufaktion über das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg angeschrieben und mit ihren Fahrzeugen in die Werkstätten gebeten. "Etwa 90 Prozent der Fahrzeuge waren noch nicht in Kundenhand, die restlichen 10 Prozent haben wir angeschrieben", so der Sprecher weiter.

Die Nacharbeitung der Verschraubung dauert nach Angaben des Herstellers eine halbe Stunde und ist kostenlos. Für weitere Fragen hat VW eine Hotline unter der Nummer: 0 800 / 7 76 23 32 geschaltet.

Umfrage
Beeinflussen Rückrufe Ihr Kaufverhalten?
Ergebnis anzeigen
Neues Heft
Top Aktuell ASV_2018_02_Titel_Neues_Heft Neue AUTOStraßenverkehr Alle Auto-Neuheiten im nächsten Jahr
Beliebte Artikel Renault Espace TCe 200, Seitenansicht Neuzulassungen November 2018 Das sind die Verkaufszwerge des Monats Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) GT3 Porsche 911 (996) Kaufberatung Jetzt steigen die Preise Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker