VW Russland

VW baut trotz Krise Produktion in Russland aus

Foto: VW 71 Bilder

Der Autokonzern Volkswagen baut seine Produktion in Russland trotz der Krise aus. In diesem Jahr beginne im einzigen russischen VW-Werk in Kaluga bei Moskau die Montage der Modelle
Passat CC, Multivan T5 und Golf.

Das sagte VW-Russland-Chef Dietmar Korzewka der Moskauer Tageszeitung "Kommersant".

Erste VW Golf für Russland ab Juni

Die ersten Golf-Modelle sollten bereits im Juni ausgeliefert werden. Russland gilt trotz der Absatzschwäche unter Experten weiterhin als aussichtsreichster Automarkt in Europa.

Im April verzeichnete VW in Russland im Vergleich zum Vorjahresmonat ein dreiprozentiges Absatzplus, während die Autoverkäufe auf dem gesamten russischen Markt um 53 Prozent
einbrachen.

Das rund eine halbe Milliarde Euro teure VW-Werk in Kaluga war Ende 2007 in Betrieb genommen worden.

Bislang wurden in der Fabrik die VW-Modelle Jetta, Tiguan und Passat sowie der Skoda Octavia und Octavia Tour montiert. Im laufenden Jahr will der deutsche Mutterkonzern 570 Millionen Euro in den Betrieb investieren.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote