VW Serviceaktion in den USA

Schutz gegen Falschbetankung

VW Jetta USA Foto: VW

VW rüstet in den USA rund 262.000 Fahrzeuge der Typen VW Golf und VW Jetta mit TDI-Motoren mit einem Schutz gegen Falschbetankung nach. Modifiziert werden Autos aus dem Bauzeitraum von 2009 bis 2012.

Durch die zunehmende Verbreitung von Diesel-Pkw in den USA und Kanada steigt auch die Zahl der Fehlbetankungen von Dieselmodellen. Die Folgen sind oft kapitale Motorschäden. Um den Kunden in mehr Sicherheit zu geben, hat sich VW dazu entschlossen 209.500 Autos in den USA und 51.600 Fahrzeuge in Kanada umzurüsten.

Alle Halter betroffener VW Golf und Jetta-Modelle aus dem Bauzeitraum 2009 bis 2012 werden von VW angeschrieben und mit ihrem Fahrzeug in die Werkstätten gebeten. Dort wird dann ein neuer Tankeinfüllstutzen verbaut. Kosten entstehen den VW-Kunden nicht.

Mit der Serviceaktion kommt VW einem möglichen Rückruf zuvor. Nach zahlreichen Fahrzeugausfällen, die VW eindeutig auf Fehlbetankungen zurückführt, hatte die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA bereits eine Untersuchung der Fälle angestoßen.

Neues Heft
Top Aktuell EU-Zulassungen September 2018 WLTP verursacht tiefen Einbruch
Beliebte Artikel Seat Mii, Skoda Citigo, VW Up, Frontansicht Rückruf für Up, Mii, Citigo New Small Family mit Airbagproblemen VW-Rückruf in China VW holt 384.000 Autos in die Werkstatt
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Audi R8 Spyder Erlkönig Audi R8 Spyder 2019 kommt die stärkere Facelift-Version Porsche Taycan Produktion Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers
Allrad BMW X7 BMW X7 für 2019 Siebensitzer-SUV mit allem Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz