VW USA TDI VW
VW Jetta
VW Passat USA
VW Beetle Pink Color Edition - New York Auto Show 2015
VW Golf US-Modell 23 Bilder

VW-Abgas-Betrug

KBA ordnet Rückruf für 2,4 Mio. Autos an - Krisensitzung

Das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg ordnet für die 2,4 Millionen VW-Modelle im Rahmen der manipulierten Diesel-Abgaswerte einen offiziellen Rückruf an. Das melden die Nachrichtenagenturen dpa und Reuters übereinstimmend. Sie zitieren einen Sprecher des KBA.

In diesem Artikel finden Sie:

Offensichtlich reicht der Behörde die vorgeschlagene freiwillige Reparatur der betroffenen VW-Modelle nicht aus. Anfang Oktober hatte Volkswagen dem KBA einen entsprechenden Plan vorgelegt.

Die EU-Binnenkommissarin Elzbieta Bienkowska hat VW aufgefordert, alle Fakten so schnell wie möglich auf den Tisch zu legen. "Diese Affäre muss vollständig aufgeklärt werden, um das Vertrauen der Kunden zurückzugewinnen", sagte sie der "Bild". Die Offenlegung sei "im Interesse Volkswagens und der gesamten europäischen Autoindustrie".

Unterdessen kommen am Donnerstag (15.10..2015) rund 400 Top-Manager zu einem Treffen mit dem neuen VW-Chef Matthias Müller zusammen. Im Porsche-Werk in Leipzig werde er, so die FAZ "über die Ermittlungen, die anstehenden Rückrufe und die verschärften Sparziele informieren."

Das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) hatte VW ursprünglich eine Frist bis zum 7. Oktober gesetzt, um einen "verbindlichen Maßnahmen- und Zeitplan" vorzulegen, ob und bis wann seine Fahrzeuge Abgas-Verordnungen ohne Manipulationssoftware einhalten würden.

Der VW-Abgasskandal

Übersicht: VW-Abgas-Betrug
Verkehr Verkehr Diesel-Abgasreinigung mit SCR (Selective Catalytic Reduction) Diesel-Abgastechnik erklärt Kann denn Diesel sauber sein?

Aktuell steht nicht nur VW wegen seines Betrugs am Pranger - die gesamte...

VW
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über VW
Mehr zum Thema VW-Abgas-Skandal
Motor Vierzylinder-Biturbo-Diesel VW
Politik & Wirtschaft
Audi Logo
Politik & Wirtschaft
Abgastest NOx Emissions Analytics VW Golf Variant
Politik & Wirtschaft