VW Milano Taxi Concept VW
VW Milano Taxi Concept
VW Milano Taxi Concept
VW Milano Taxi Concept
VW Milano Taxi Concept 19 Bilder

VW stellt Elektro-Taxi vor

VW Milano Taxi mit Elektroantrieb

Auf der Hannover Messe stellt Volkswagen mit dem Milano Taxi die erste Studie eines rein elektrisch betriebenen Taxis vor. Die Reichweite soll bis zu 300 Kilometer betragen.

Das Design des Milano-Taxi lehnt sich bewusst an den VW Samba Bus der 50er Jahre an. Die Lackierung des Kleinbusses in Grün-Schwarz soll an die Mailänder Taxis erinnern, die in der italienischen Metropole lange Zeit in dieser Farbkombination unterwegs waren.

VW Milano Taxi gibt Ausblick auf Elektro-Taxi

Mit dem Milano Taxi will Volkswagen einen Ausblick auf ein von einem E-Motor angetriebenes Großserien-Taxi geben. Dabei statteten die Designer unter Leitung von VW-Chefdesigner Klaus Bischoff die Studie auf Geheiß von Konzern-Designchef Walter de Silva nur mit einer seitlichen Schiebetür aus. Diese ist auf der Gehwegseite angebracht und öffnet nach vorne. Mit 3,73 Metern Länge, 1,66 Metern Breite und 1,60 Meter Höhe fallen die Dimensionen des VW Milano Taxi noch kleiner aus als beim VW Polo.

Darüber hinaus verzichtet die Studie gänzlich auf einen Kofferraum sowie auf einen Beifahrersitz. Dies soll den Fondpassagieren zugute kommen, die sich über eine luxuriöse Beinfreiheit freuen dürfen. Die Kopffreiheit soll mit 99 Zentimetern gleichfalls üppig ausfallen. Gepäck kann im vorderen Fahrgastraum des Konzeptfahrzeugs verstaut werden.

Angetrieben wird das 1,5 Tonnen schwere VW Milano Taxi von einem 50 kW starken Elektromotor, der es kurzzeitig auf eine Spitzenleistung von 85 kW (115 PS) bringt. Damit ist das Milano Taxi bis zu 120 km/h schnell. Seine Energie bezieht das Aggregat aus einer Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 45 Kilowattstunden. Diese soll an einer Ladestation innerhalb einer Stunde auf bis zu 80 Prozent der Gesamtkapazität aufgeladen werden können. Eine komplette Akkuladung soll für bis zu 300 Kilometer genügen.

Schon 2013 soll der Elektro-Golf kommen

Derweil vermeldet die Deutsche Presse Agentur (dpa), dass VW seinen Elektro-Fahrplan geändert habe. Noch vor der Serienversion der Studie VW E-Up wollen die Wolfsburger nach dpa-Angaben 2013 bereits den ersten Elektro-Golf auf den Markt bringen. 2018 sollen bereits drei Prozent aller VW-Fahrzeuge über Elektroantrieb verfügen.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr i-Mobility Rallye 2018 auto motor und sport i-Mobility 2018 Alle Infos zur Rallye mit alternativen Antrieben

auto motor und sport gibt mit der 3. Auflage der i-Mobility Rallye am 6.

VW Up
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über VW Up
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Tesla-Kommentar Jens Dralle
E-Auto
Tesla Model S Nordschleifenrekordversuch
E-Auto
09/2019, Daimler CO2-neutrale Batteriezellen von Farasis Energy
Alternative Antriebe