VW Tiguan GTE Active Concept in Detroit

Hemdsärmelig und teilelektrisch

VW Tiguan GTE Active Concept Sperrfrist 10.1. Foto: xpb 24 Bilder

Mit gesteigerten Offroadfähigkeiten und einem extrem sparsamen Hybridantrieb schickt VW den neuen Tiguan zur Detroit Motor Show. Der 225 PS starke Tiguan GTE Active Concept soll bis zu 32 km emissionsfrei bewältigen können.

Drei sind besser als einer dachte sich VW und packt dem VW Tiguan GTE Active Concept gleich drei Motoren in seinen Plug-in-Hybridantriebsstrang. Den Raum unter der vorderen Haube teilen sich ein 1,4-Liter-TSI-Motor mit 110 PS und 250 Nm und ein 40 kW/220 Nm starker E-Motor. An der Hinterachse sorgt ein zweiter E-Motor mit 85 kW/270 Nm für Schub und die Aufrüstung zum Allradantrieb. Der Strom für die E-Motoren kommt aus einer 12,4 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie. Die Systemleistung des Tiguan GTE beziffert VW auf 225 PS. Geschaltet wird mit einem speziellen Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe.

VW Tiguan wird offroadtauglicher

Los legt der Tiguan stets im E-Modus mit Hinterradantrieb. Wird nicht schneller als 120 km/h gefahren, so soll der GTE mit voller Batterie bis zu 32 km weit kommen. Wird mehr Speed oder Leistung gefordert, schaltet sich der Turbobenziner zu und der vordere E-Motor agiert als Generator. Im Schiebebetrieb werden beide E-Motoren zu Generatoren. Im reinen Verbrennermodus ist der VW Tiguan GTE als reiner Fronttriebler unterwegs. Maximal rennt der Tiguan GTE 193 km/h schnell, die Spurtzeit wird mit knapp unter 7 Sekunden angegeben.

Optisch hebt sich der VW Tiguan GTE Active Concept durch eine rote Sonderlackierung sowie eine neue Allterrain-Ausstattung vom bekannten Serienmodell ab. Mit dem Offroadpaket, das unter anderem neuen Schürzen mit Unterfahrschutzelementen und 16-Zoll-Felgen mit 245/70er-Geländereifen enthält, steigt die Bodenfreiheit um 45 mm, zudem konnten die Böschungswinkel und der Rampenwinkel merklich vergrößert werden.

Infotainmentsystem mit Gestensteuerung

Zwischen die Dachreling bekam der Active eine Lichtbar mit LED-Zusatzscheinwerfern gepackt. An Front und Heck wurden massive Abschleppösen montiert.

Nicht grob, sondern gefühlvoll wurde im Innenraum nachgelegt. Hier trägt der Tiguan GTE für Detroit die neue Infotainmentgeneration mit Gestensteuerung, die auf der CES präsentiert wurde, im Serienstand. Sitzheizung und Klimafunktionen werden per Touchslider bedient. Für ein edles Ambiente sorgen Aluminiumapplikationen Leder sowie feine, rote Designstreifen.

Neues Heft
Top Aktuell VW e-Golf Zulassungen Baureihen Oktober 2018 Bestseller und Zulassungszwerge
Beliebte Artikel VW Tiguan Offroad Preise VW Tiguan Neuer Volks-SUV ab 25.975 Euro VW Tiguan, alt gegen neu, Impression SUV-Generationenvergleich Wie hat VW den Tiguan verbessert?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Auktion vom Feinsten Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu