VW-Tochter Skoda erzielt Rekordgewinn

Foto: Skoda

Neben Audi bereitet auch die tschechische Volkswagen-Tochter Skoda dem VW-Konzern Freude. Wie das Unternehmen am Donnerstag (23.2.) in Mlada Boleslav mitteilte, kletterte im Geschäftsjahr 2005 der Nettogewinn um 134 Prozent auf den Rekorwert von 7,9 Milliarden Kronen (rund 277 Millionen Euro).

Der Umsatz stieg um 14,5 Prozent auf 187,4 Milliarden Kronen und der Gewinn vor Steuern um 108 Prozent auf 10,07 Milliarden Kronen.

Das seit 1991 zum Wolfsburger VW-Konzern gehörende Unternehmen hatte im vergangenen Jahr mit 492.111 Fahrzeugen etwa neun Prozent mehr Autos ausgeliefert als 2004. In Deutschland steigerte Skoda seinen Marktanteil von 2,4 auf mehr als drei Prozent. Im laufenden Jahr will Tschechiens wirtschaftliches Zugpferd die Marke von 500.000 verkauften Autos überspringen. "Damit das Wachstum in den nächsten Jahren andauert, werden wir unsere Aufmerksamkeit besonders auf die Expansion und Entwicklung der neuen Werke in Russland und China richten", sagte Vorstandsvorsitzender Detlef Wittig.

Neues Heft
Top Aktuell VW Tayron China VW-SUV-Offensive für China Tharu und Tayron vorgestellt
Beliebte Artikel Skoda Roomster Ein Blick auf die Serie Sportscars & Tuning 2018 Titel Teaser auto motor und sport Spezial Sportscars und Tuning 2018
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 230 SL Pagode (1965) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Von der Pagode bis zum Pullman Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu