VW-Tochter Skoda erzielt Rekordgewinn

Foto: Skoda

Neben Audi bereitet auch die tschechische Volkswagen-Tochter Skoda dem VW-Konzern Freude. Wie das Unternehmen am Donnerstag (23.2.) in Mlada Boleslav mitteilte, kletterte im Geschäftsjahr 2005 der Nettogewinn um 134 Prozent auf den Rekorwert von 7,9 Milliarden Kronen (rund 277 Millionen Euro).

Der Umsatz stieg um 14,5 Prozent auf 187,4 Milliarden Kronen und der Gewinn vor Steuern um 108 Prozent auf 10,07 Milliarden Kronen.

Das seit 1991 zum Wolfsburger VW-Konzern gehörende Unternehmen hatte im vergangenen Jahr mit 492.111 Fahrzeugen etwa neun Prozent mehr Autos ausgeliefert als 2004. In Deutschland steigerte Skoda seinen Marktanteil von 2,4 auf mehr als drei Prozent. Im laufenden Jahr will Tschechiens wirtschaftliches Zugpferd die Marke von 500.000 verkauften Autos überspringen. "Damit das Wachstum in den nächsten Jahren andauert, werden wir unsere Aufmerksamkeit besonders auf die Expansion und Entwicklung der neuen Werke in Russland und China richten", sagte Vorstandsvorsitzender Detlef Wittig.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Skoda Kamiq (China 2018) Kompakt-SUV für China zum günstigen Preis Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten
Promobil
Hymer B MC Frankia I 890 GD Bar Alle Integrierten 2019 8 Integrierte im Check
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote