VW

Töchter an die Börse

Der Autobauer Volkswagen prüft einen Ausbau, einen Börsengang oder einen Verkauf seiner Töchter Gedas und Europcar.

Der VW-Aufsichtsrat habe den Vorstand am Freitag (23.9.) ermächtigt, für die beiden Töchterunternehmen "alle Optionen von einem strategischen Ausbau bis zu einem Börsengang oder Verkauf zu prüfen", teilte VW in Wolfsburg mit. Dieses stehe im Zusammenhang mit dem Vorhaben des Konzernvorstands, alle Unternehmensaktivitäten einer Überprüfung zu unterziehen, hieß es. Der VW-Konzern fährt derzeit einen harten Sparkurs.

Der IT-Dienstleister Gedas AG mit Sitz in Berlin sowie die Autovermietungsfirma Europcar International SA (Paris) sind 100-prozentige VW-Tochterunternehmen.

Wie VW weiter mitteilte, ergibt sich mit den Optionen keine Auswirkung auf den bisherigen Ausblick des Konzernvorstands zur Ergebnisentwicklung 2005. Der Vorstand gehe weiterhin davon aus, dass sich sowohl das operative Ergebnis nach Sondereinflüssen des Jahres 2005 sowie das Ergebnis vor Steuern gegenüber dem Vorjahr verbessern werden.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Lithium-Ionen-Batterie European Battery Union (EBU) Neues Konsortium für Akku-Fertigung gegründet Nuro Autonomes Lieferfahrzeug Autonomes Lieferfahrzeug Nuro R1 Selbstfahrendes Auto für Same-Day-Bestellungen
SUV Erlkönig Dacia Duster Prototyp (Alpine SUV) Mysteriöser Dacia Duster Elektro-Prototyp Testet Renault hier ein Alpine-E-SUV? Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV
Mittelklasse Tesla Model 3, Hyundai Kona Hyundai Kona Elektro und Tesla Model 3 Performance Zwei Mittelklasse-Revoluzzer im Test Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken