VW Touareg Facelift

Verkaufsstart für das SUV-Flaggschiff

VW Touareg R-Line MY 2015 Foto: Volkswagen 27 Bilder

Der VW Touareg geht mit einem Facelift und überarbeiteter Technik ins neue Modelljahr. Die Preise beginnen bei 52.000 Euro.

Powered by

Verkaufsstart für den neuen VW Touareg: nach der Messe-Premiere im April kann das Wolfsburger SUV-Flaggschiff ab sofort bestellt werden. Das Facelift bringt dem VW Touareg unter anderem einen neuen Kühlergrill und eine aktualisierte Schürze, die vergrößerten Scheinwerfer leuchten nun serienmäßig mit Bi-Xenon-Technik. Eine neue Schürze gibt es auch am Heck des VW Touareg, die LED-Nebelschlussleuchten sind in den Stoßfänger integriert, ein neuer Diffusor wird ebenfalls verbaut.

Stärkerer V6-Diesel

Das Stahlfeder-Fahrwerk des VW Touareg wurde neu abgestimmt, gleiches gilt für die optional verfügbare Luftfederung. Die Motoren des neuen VW Touareg erfüllen die Euro-6-Norm und verfügen über Start/Stopp-Regelung sowie eine "Segelfunktion" zur Reduzierung des Verbrauchs. Zur Wahl stehen vier Motorisierungen. Bekannt sind der V6 TDI mit 204 PS und der V8 TDI mit 340 PS. Dazwischen rangiert die neue Version des Dreiliter-Sechszylinder-TDI mit 262 PS. Letzte Variante ist der bereits aus dem Vorgängermodell bekannte Hybrid-Antrieb, eine Kombination des Dreiliter-TFSI-Benziners (333 PS) mit einem 46 PS-Elektromotor.

Wer den VW Touareg artgerecht einsetzen möchte, muss zum mittleren Diesel greifen: den 262-PS-V6 gibt es auch künftig in der "Terrain Tech"-Version. Der Touareg verfügt hier zusätzlich noch über ein Zentraldifferenzial mit elektrisch geregelter Lamellensperre und Geländeuntersetzung sowie über ein sperrbares Hinterachs-Differenzial.

VW Touareg 2015 - die Preise

Der günstigste VW Touareg startet bei 52.125 Euro. Für den stärkeren TDI mit Terrain-Tech-Ausstattung werden 57.625 Euro fällig. 74.725 Euro sind für den VW Touareg V8-TDI zu entrichten, die Preise für den VW Touareg Hybrid beginnen bei 77.725 Euro. Während die Top-Versionen relativ preiskonstant blieben, ist der Preis der Einstiegsversion gegenüber dem Modelljahr 2014 um rund 1.500 Euro gestiegen. VW begründet dies mit der erweiterten Serienausstattung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Auspuff Dieselkartell Auto-Kartell-Vorwürfe Illegale Absprachen über Abgastechnik
Beliebte Artikel VW Touareg V6 TDI im 4wheelfun-Supertest VW Touareg 3.0 V6 TDI Offroad mit dem 2,4 Tonnen-Touareg Ford S-Max 2018 Ford S-Max und Galaxy Neue Diesel für die Vans
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Ferrari 812 Monza SP 1 und Monza SP2 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro Cadillac XT4 (2018) Fahrbericht Cadillac XT4 (2018) Fahrbericht Unterwegs mit dem neuen kompakten Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars