VW Twin Up Newspress
VW Twin Up
VW Twin Up
VW Twin Up
VW Twin Up
VW Twin Up 31 Bilder

VW Twin Up auf der Tokio Motor Show

Up mit XL1-Hybid-System

Volkswagen präsentiert auf der Tokio Motor Show die Studie Twin Up. Der Kleinwagen auf Basis des Up ist ausgerüstet mit Elementen aus dem Plug-in-Hybridsystem aus dem XL1.

So gehören das Dieselaggregat, der Elektromotor sowie das DSG zum Antriebssystem des Twin Up, der auf einen kombinierten Verbrauch von 1,1 Liter pro 100 Kilometer kommen soll.

VW Twin Up mit einer elektrischer Reichweite von 50 Kilometern

Das Antriebsystem besteht aus einem 0,8-Liter-Zweizylinder-TDI-Motor mit einer Leistung von 35 kW sowie einem E-Motor mit 35 kW – kombiniert liefert das System eine Leistung von 55 kW ab. Das Siebengang-Direktschaltgetriebe leitet die Kraft auf die Räder. Der VW Twin Up soll mit seiner 8,6 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie auf eine rein elektrische Reichweite von 50 Kilometer kommen, im kombinierten Verbrauch soll der CO2-Ausstoß 27 Gramm pro Kilometer betragen.

Den Spurt auf 60 km/h absolviert er in 8,8 Sekunden, rein elektrisch soll der Kleinwagen bis zu 125 km/h schnell werden können. In Zusammenarbeit mit dem Dieselmotor sind sogar 140 Sachen drin. Das Drehmoment gibt Volkswagen mit 215 Nm an. Der Fahrer kann selbst per E-Mode-Taste bestimmen, wann sein VW Twin Up rein elektrisch fahren soll.

Batterie unter der Rücksitzbank

Die Lithium-Ionen-Batterie ist zusammen mit der 12V-Batterie und dem 33 Liter großen Tank unterhalb der Rücksitzbank beziehungsweise des Kofferraums platziert. Angaben zu einer möglichen Serienfertigung machte VW  nicht.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr ADAC Crashtest VW E-Up ADAC sieht keine Sicherheitsprobleme VW E-Up im Crashtest
VW Up
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über VW Up
Mehr zum Thema Tokio Motor Show
10/2018, Lexus LC Yellow Edition auf dem Autosalon Paris 2018
Verkehr
Honda Gold Wing 1800 2018 Motorrad
Verkehr
Suzuki e-Survivor Tokio Motorshow 2017
Verkehr