VW und IG Metall beraten über Auto 5.000-Tarife

Beim Autobauer Volkswagen haben Tarifgespräche über die Integration der bisher schlechter gestellten Mitarbeiter der Tochter Auto 5.000 in den Haustarif und über die Bedingungen für die Leiharbeit begonnen.

Personalvorstand Horst Neumann sagte nach dem ersten Treffen mit der IG Metall am Donnerstag (28.8.) in Wolfsburg, bei einer Eingliederung der Auto 5.000-Beschäftigten müsse auch über die Übernahme von Elementen wie Leistungsentgelt und höhere Arbeitszeitflexibilität gesprochen werden. Zur Leiharbeit sagte er: "Wir müssen die Flexibilität erhalten, die wir durch Zeitarbeit gewinnen. Dabei werden wir mit Fairness und Augenmaß vorgehen."

Die Gewerkschaft fordert, die Arbeits- und Leistungsbedingungen der 4.200 Auto-5.000-Beschäftigten und der rund 5.000 Leiharbeiter zu verbessern. "Es geht uns um den Grundsatz gleiches Geld für gleiche Arbeit", sagte IG Metall-Bezirksleiter Hartmut Meine. Eine Ungleichbehandlung sei auch vor dem Hintergrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung von Volkswagen nicht länger zu akzeptieren. Bei der Leiharbeit will die IG Metall eine Anhebung des Stundenlohns in der Produktion von derzeit maximal 13 Euro erreichen und die Leiharbeitsquote begrenzen.

Das Tarif-Modell Auto 5.000 war im August 2001 als Projekt zur Einstellung von Langzeitarbeitslosen vereinbart worden. Die eigenständige GmbH Auto 5.000 baut die VW-Modelle Touran und Tiguan. Der aktuelle Tarifvertrag läuft noch bis Ende November. Bis zum 30. Oktober wird die IG Metall entscheiden, ob sie ihn kündigt. Weitere Gesprächsrunden wurden für den 4. September und 15. September vereinbart.

Mehr über:
VW

Neues Heft
Top Aktuell Suzuki Ignis 1.2 Allgrip Zulassungen Baureihen November 2018 Bestseller und Zulassungszwerge
Beliebte Artikel VW Golf VI , Audi A3 Ist der neue Golf besser als sein Premium-Vetter? Friedensgipfel zwischen Porsche und VW geplatzt
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker