VW

US-Werk soll Lokalisierungsgrad von 80 Prozent erreichen

Foto: Volkswagen

Das geplante US-Werk des Autoherstellers VW soll nach Aussage von VW-Produktionsvorstand Jochem Heizmann eine Lokalisierungsgrad von 80 Prozent erreichen und damit auch Zulieferteile vorwiegend aus dem Dollarraum beziehen.

Das neue Werk darf laut Heizmann nicht durch Wirbelstürme gefährdet werden und soll in der Nähe eines Flughafens liegen. Auf einen Bundesstaat sei VW noch nicht festgelegt. Intern heißt es nur, Mexiko sei chancenlos. Eine Ausweitung der Motorenproduktion in Mexiko schließt Heizmann jedoch nicht aus. Bis zum Sommer will Heizmann den geeigneten Standort in den USA festgelegt haben.

Konkurrenz vermeiden

Schon in gut zwei Jahren sollen dort in der Anlaufphase pro Jahr 100.000 bis 150.000 Einheiten gefertigt werden. In der Spitze rechnet Heizmann mit mindestens 250.000 Autos. Konkurrenz vor Ort will VW allerdings ausdrücklich vermeiden. "Wir wollen keine andere Autoproduktion in der Nähe haben", so Heizmann.

Von zentraler Bedeutung sei das Werk für das geplante Mittelkassemodell, das VW speziell für den US-Markt anbieten will. Im Vergleich zur Konkurrenz in diesem Segment sei der Passat rund 4.000 Dollar zu teuer, heißt es aus Konzernkreisen. Man könne zwar bei der Entwicklung des neuen Modells im Hinblick auf die Bedürfnisse der US-Kunden noch Kosten einsparen, doch das alleine reiche nicht. "Ohne eine Produktion im Dollar-Raum können wir in den USA kein wettbewerbsfähiges Kostenniveau erreichen", so Heizmann.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen
Beliebte Artikel VW-Gesetz Porsche-Kompromiss abgelehnt VW-Bank steigert Ergebnis
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu