VW

Warten auf Fox und Beetle

Foto: Achim Hartmann

Mit erheblichen Wartefristen müssen die Käufer von VW Fox und VW Beetle derzeit rechnen. Die Gründe dafür sind allerdings höchst unterschiedlich: Während der Fox brummt, muss der Beetle dem Jetta in der Produktion den Vortritt lassen.

Fast vier Monate müssen sich Käufer der VW-Modelle Fox und Beetle derzeit gedulden, bis sie den bestellten Neuwagen ausgeliefert bekommen. Wie ein VW-Sprecher bestätigte, läuft die Produktion des Fox im brasilianischen Werk derzeit an der Kapazitätsgrenze.

Tatsächlich gehört der Fox seit der Markteinführung in diesem Sommer zu den Verkaufsschlagern. Alleine in Deutschland wurden bis Ende Oktober 20.816 Fox verkauft, womit sich das Spar-Mobil aus dem Hause Volkswagen auf Rang 25 in der Statistik der meistverkauften Fahrzeuge vorschob. Die Folgen des Erfolgs sind für potenzielle Käufer nicht nur erfreulich: Wer jetzt einen neuen Fox bestellt, muss sich bis Mitte Februar gedulden, bis das Auto ausgeliefert wird.

Ähnlich sieht die Lage beim VW Beetle aus, allerdings aus gänzlich anderen Gründen. Im mexikanischen VW-Werk hat das wichtigste VW-Modell für den US-Markt, der Jetta, schlichtweg Produktionsvorfahrt vor dem Retro-Käfer. Vom Beetle wurden 2005 bislang 7.980 Autos verkauft, davon 6.164 Cabrios.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote