VW will verhandeln

Foto: ams

Der Autobauer Volkswagen hat die Gewerkschaft IG Metall zu Gesprächen über eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und die Sicherung der Jobs aufgefordert. Das teilte die Gewerkschaft am Mittwoch (10.5.) in Hannover mit.

Einzelheiten oder konkrete Forderungen des Unternehmens gibt es aber noch nicht, sagte IG-Metall-Verhandlungsführer Hartmut Meine. Der Konzern will nun mit der Arbeitnehmerseite in konkrete Verhandlungen über das seit Monaten angekündigte Restrukturierungsprogramm eintreten.

Im Kern soll es um die künftige Umsetzung des derzeit gültigen Tarifvertrages gehen, der betriebsbedingte Entlassungen bei VW bis 2011 definitiv ausschließt. Diese Zusicherung hat VW bisher offiziell nicht angetastet. Auch in dem Brief von Personalvorstand Horst Neumann an die IG Metall sichert VW zu, sich zu den Zielen des Tarifvertrages zu bekennen.

IG Metall-Verhandlungsführer Meine sagte, die Gewerkschaft werde zunächst intern beraten, ob es zu Gesprächen zwischen den Tarifvertragsparteien komme. "Wir wissen um die schwierige Lage im Unternehmen. Der Blick muss aber auf die wahren Probleme bei VW und deren Ursachen gelenkt werden."

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote