W Motors Lykan Hypersport in Genf

"Fast & Furious"-Sportler feiert Genf-Premiere

Lykan Hypersport Foto: Newspress 20 Bilder

W Motors, der erste arabische Sportwagenhersteller aus Dubai, zeigt auf dem Genfer Autosalon 2016 seinen Lykan Hypersport, um die neue Partnerschaft mit dem Zulieferer Magna zu feiern.

Der Lykan Hypersport ist kein Unbekannter, gehörte er doch zu den automobilen Stars des Kinofilm "Fast and Furious 7", in dem er einen spektakulären Stunt-Sprung zwischen zwei Hochhäusern vollführte.

Lykan Hypersport
Mit diesem Stunt-Sprung eroberte der Lykan Hypersport die Herzen der Film- und Auto-Fans.

Lykan Hypersport leistet 790 PS

Auf dem Magna-Stand zeigt W Motors dann auch den Lykan Hypersport in der aus dem Film bekannten roten Lackierung. Limitiert auf nur 7 Modelle kommt der Supersportler mit einem 3,7 Liter großen doppelt aufgeladenem Boxer-Motor daher, der von den Spezialisten von RUF modifiziert wurde. Der Mittelmotor leistet 790 PS bei 7.100/min. sowie 960 Nm ab 4.000 Touren. Topspeed soll bei 395 km/h erreicht sein.

Lykan Hypersport
Hinter den Passagieren arbeitet ein modifizierter Porsche-Motor.

Sportwagen mit Heckantrieb

Per Siebengang-PDK wird die Kraft des Motors ausschließlich auf die Hinterräder geleitet - und die halten den Kontakt zur Straße mit 335er Reifen auf 20 Zoll großen Leichtmetallfelgen. An der Vorderhand sind 19 Zöller mit 255/35er Reifen aufgezogen. Für die optimale Kraftverteilung regelt ein Sperrdifferenzial die Kraftverteilung an der Hinterachse.

Die Lykan Bremsanlage besteht aus 6-Kolben-Bremszangen, die sich in 380 mm große Bremsscheiben verbeißen. Zudem sorgen ABS, ASR und einen Traktionskontrolle für den richtigen Grip.

Lykan Hypersports, Abu Dhabi Polizei, Police Foto: eGarage
Auch die Polizei in Abu Dhabi fährt einen Lykan Hypersport.

Was kostet der Lykan Hypersport?

Lediglich 1,4 Tonnen wiegt der Lykan Hypersport und misst in der Länge 4,495 Meter in der Breite 1,995 Meter und in der Höhe 1,180 Meter. Der Radstand beträgt 2,625 Meter. Derart potent genehmigt sich das Modell im Durchschnitt 13,5 Liter pro 100 Kilometer und emitiert 311 g/km CO2. Wer den Hypersport jedoch in 2,8 Sekunden auf 100 km/h tritt, dürfte den Verbrauch deutlich ansteigen lassen.

Im Inneraum bietet der Lykan Hypersport neben Carbon-Finish und Sportsitzen noch Front- und Seitenairbags, Bluetooth-Telefonvorbereitung, Navigationssystem, Wegfahrsperre, Fernbedienung zum Öffenen der Türen und eine 11 Zoll großes Infotainment-Touchdisplay. Darüber hinaus kommen noch ein 9 Zoll großes Hologramm-Display in der Mittelkonsole, eine Rückfahrkamera und eine komplett einstellbares digitales Cockpit zum Einsatz.

Und er Preis? Darüber gibt es nur Spekulationen. Es heißt, er soll rund 3 Millionen Euro kosten.

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, BMW 330e Plug-in-Hybrid Neuer BMW 3er G20 (2018) Bald auch als Plug-in-Hybrid 330e
Beliebte Artikel W Motors Fenyr Supersport W Motors Fenyr Supersport Neuer Hardcore-Renner mit Ruf-Motor Lykan Hypersports, Abu Dhabi Polizei, Police Abu Dhabi Police Cars Lykan Hypersport, der Verbrecherjäger
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu