Foto: Webasto
7 Bilder

Webasto Concept Light

Flachdach

Autozulieferer und Dachspezialist Webasto präsentiert auf dem Genfer Auto Salon mit dem Light Concept eine neue Stoffdachlösung.

Die Roadster-Studie ist in Zusammenarbeit mit dem IED Automotive entstanden, einem Ableger der Designhochschule Istituto Europea di Design.

Im Genken an den Fiat 124

Bewusst haben die Studenten zur Präsentation des Dachsystems die Formensprache des Zweisitzern reduziert, möchten jedoch das klassische Design des Fiat 124 zitiert wissen.

Schlitzförmige Hauptscheinwerfer, ein großer Kühlerschlund sowie die flach stehende Windschutzscheibe und das knackige Heck sprechen eine andere Sprache und erinnern eher an den BMW Z8.

Dach-Gewicht: ab 13 Kilogramm

Der Hingucker bleibt jedoch das Stoffdach. Beim geöffneten Modell liegt das Dach als Stoffbahn flach auf dem Fahrzeugheck. Wenngleich in die Karosse integiert, hebt es sich farblich stark ab und lenkt den Blick in Richtung Heck. Ohne starre Dachkinematik lässt sich die elastische Stoffbahn mit integriertem und beheizbaren Heckfenster über die Überrollbügel nach vorne klappen und mit dem Windschutzscheibenrahmen verschließen.

Insgesamt bringt das Stoffdach rund 13 Kilogramm auf die Waage, in einer Serienvariante will Webasto ein Gewicht von unter 20 Kilo anstreben. Das Stoffdach besteht aus CSM-Material (Compound Spray Moulding) und ist eine Weiterentwicklung der Polyuretan-Technologie, die nach Angaben von Webasto eine sehr gutes Gewichts-/Steifigkeitsverhältnis aufweist. Durch die Integration von Wabenstrukturen wird die Steifigkeit zudem erhöht, das Gewicht hingegen gesenkt.

Zur Startseite
Lesen Sie auch