Anzeige: Webasto Standheizung

So behaglich kann der Winter sein

Webasto Standheizung Foto: Webasto 2 Bilder

Eiskalte Zimmer, gefrorene Scheiben – das kennen wir in der kalten Jahreszeit gar nicht mehr. Nein, zuhause bleibt die Kälte draußen und die Heizung sorgt für angenehme Wärme. Komisch, dass das nicht fürs Auto gilt.

Wer kriegt da nicht den Winter-Blues? Jeden Morgen noch früher aus dem Haus als sonst. Weil das Auto zugeschneit ist oder die Scheiben vereist sind. Und dann sitzt man in diesem eiskalten Auto. Der Atem gefriert, Füße und Hände eiskalt. Mal ehrlich: Wie gut geht’s Ihnen dann?

Und haben Sie nicht etwas Besseres verdient?

Wir alle haben es besser verdient. Oder anders: Im Winter in ein kuschelig warmes Auto einzusteigen, ist kein Luxus, sondern zeitgemäßer Wohlfühlkomfort. Es lohnt sich also, den Komfort einer Standheizung unter die Lupe zu nehmen. Am besten beim Marktführer Webasto.

Schnell warm, schnell weg

Lange auf Wärme warten, das will eigentlich keiner. Denn morgens ist die Zeit immer knapp. Webasto Standheizungen (Thermo Top Evo) haben laut aktuellem Vergleichstest von TÜV SÜD die stärkste Heizpower, und das bei geringerem Kraftstoff- und Stromverbrauch als vergleichbare Konkurrenzprodukte.

Je nach Wagengröße ist der Innenraum schon nach 20 bis 30 Minuten angenehm warm und die Scheiben sind rundum frei.

Regelmäßige Vorheizzeiten lassen sich mit den verschiedenen Bedienelementen einfach programmieren und auch für spontane Fahrten lohnt sich das Einschalten. Webasto Funkfernbedienungen haben eine garantierte Reichweite von 1000 Metern. Und wer von der Skihütte aus die Heizung starten möchte, kann das bequem und flexibel per Smartphone und App tun.

Und der Preis?

Den Wohlfühlkomfort von Webasto gibt es für Kleinwagen zum Beispiel schon zum Komplettpreis ab 1.198 Euro.

Heizgerät, Einbau und Komfortvorwahluhr inbegriffen. Außerdem lohnt es sich immer, nach Aktionspreisen Ausschau zu halten. Wer präzise Preisangaben für sein Fahrzeugmodell möchte, kann unter www.standheizung.de ganz einfach ein individuelles Angebot anfordern.

Ohne Scheibenkratzen durch den Winter 52 Sek.
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken