Beim Chevrolet Cruze gibt es Probleme mit den Airbags.

Weiterer GM-Rückruf

Rund 106.000 Autos müssen in die Werkstätten

General Motors startet vier neue Rückrufe und beordert weltweit mehr als 100.000 Fahrzeuge in die Werkstatt - den Großteil davon in den USA. Das teilte der GM-Konzern am Freitag 6.6.2014 mit.

In den Vereinigten Staaten müssen rund 89.100 Fahrzeugmodelle der Marken Chevrolet, GMC und Buick zu Überprüfung oder Nachbesserung in die Werkstätten, weltweit kommen weitere 16.600 Exemplare hinzu. Bei den Autos aus den Modelljahren 2012 bis 2015 sind verschiedene Probleme bekannt geworden, die den GM-Konzern nur kurz nach der öffentlichen Abrechnung von GM-Chefin Mary Barra mit den Fehlern im Unternehmen zu der neuerlichen Rückrufserie veranlassten.

Probleme mit den Airbags und der Elektronik

Die größte der vier Rückrufaktionen betrifft Pick-ups der Marken Chevrolet und GMC. Bei Fahrzeugen der Modelljahre 2014 und 2015 könnten die akustischen Warnsignale ausfallen, die ansonsten bei geöffneter Tür und Schlüssel in der Zündung oder beim Ignorieren der Anschnallpflicht ertönen. Darüber hinaus muss das Unternehmen bei mehr als 30.000 Kompakt- und Kleinwagen der Marken Chevrolet und Buick die Airbags und deren Kontrollleuchten überprüfen. Bei einem Unfall mit einer verletzten Person konnte ein solcher Fehlercode im Nachhinein ausgelesen werden.

Des Weiteren werden auch 33 Exemplare der aktuellen Chevrolet Corvette Stingray zurückgerufen, da sowohl Airbags als auch Gurtstraffer im Falle eines Unfalls versagen könnten, heißt es in der Pressemitteilung. Die Zahl der GM-Rückrufe 2014 erhöht sich damit auf 34 - insgesamt waren bislang 15,9 Millionen Fahrzeuge betroffen.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr 10/2013, Cadillac Escalade Neuer Millionen-Rückruf bei GM 2,42 Millionen Autos müssen zum Check

Beim US-Autobauer GM reißt die Rückrufwelle nicht ab.

Mehr zum Thema Rückrufaktion
2019 Ram 1500 Laramie Longhorn with Black/Cattle Tan interior
SUV
VW Golf Polo Tiguan Collage Zulassung 2019 Bilanz
Politik & Wirtschaft
07/2019, VW T6 Multivan
Sicherheit