Weltweiter Automarkt

Deutsche Premiumhersteller auf dem Vormarsch

BMW ist 2013 der absatzstärkste deutsche Premiumhersteller. Foto: BMW

Der weltweite Automarkt steckt seit Jahren in der Krise. Die deutschen Premiumhersteller Audi, BMW, Mercedes und Porsche bauen dennoch ihren Anteil am Weltmarkt aus und könnten sogar einen neuen Absatzrekord erzielen. Das sind die Ergebnisse einer Studie des Center of Automotive Management (CAM).

Deutsche Premiummarken kommen gut an

Laut der Studie verkaufen die deutschen Hersteller allein in diesem Jahr rund 5,3 Millionen Fahrzeuge. Das bedeutet einen Anteil von 7,5 Prozent am Weltmarkt. Seit 2010 steigerten die deutschen Premiumhersteller die weltweiten Verkaufszahlen um 35,4 Prozent, wohingegen der gesamte Automarkt nur einen Anstieg von 16,6 Prozent zu verzeichnen hat. Weiterhin erwartet das CAM auch in diesem Jahr eine Steigerung der Verkaufszahlen von Audi, BMW und Co. um 8,5 Prozent.

Größtes Wachstum bei Porsche

Den weltweit größten Absatz der deutschen Premiummarken erzielt derzeit BMW: Für 2013 wird die Zahl auf 1,95 Millionen verkaufte Fahrzeuge geschätzt, gefolgt von Mercedes und Audi mit rund 1,6 Millionen. Den stärksten Zuwachs kann allerdings Porsche für sich verbuchen: Der Zuffenhauser Sportwagenbauer hat in den ersten drei Quartalen 2013 mit 16 Prozent das stärkste Wachstum vorzuweisen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote