auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Automobiles Interview mit Star-DJ Felix Jaehn

Autos mit viel PS und Klassik am Steuer

Felix Jaehn Foto: Timo Schönfelder

Der 22-jährige Star-DJ hört zur Entspannung gerne mal Klassik am Steuer, hat schon Bekanntschaft mit einem Straßengraben gemacht und steht auf Autos mit viel PS.

11.02.2018 Kommentare
Ihre Meinung zum Autofahren?

Ich fahre sehr gerne mit meinem Auto! Im Vergleich zu den meisten anderen Fortbewegungsmitteln ist man im Auto in seiner „zone“ und kann ungestört die Gedanken kreisen lassen oder Musik hören. Natürlich bei ausreichender Konzentration aufs Verkehrsgeschehen…

Was hören Sie denn so am Steuer?

Meine private Playlist, in der alles landet, was ich gut finde. Nach langen Wochenenden auf Festivals oder in Clubs schalte ich auf dem Weg vom Flughafen nach Hause auch gerne „Klassik Radio“ ein, um zu entspannen.

Welches Modell fahren Sie gerade?

Ein Mercedes GLC Coupé 350 d – und bin begeistert von Design und Fahrverhalten! Zu Hause an der Ostsee genieße ich den Komfort, auf der Autobahn den tollen Motor.

Und Ihr Erster?

Mein erstes Auto war ein 1er-BMW. Auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch für ein Praktikum in Hamburg habe ich den beim Wenden rückwärts in einen Graben gesetzt. Zum Glück kam ich mit einem Taxi noch pünktlich zum Termin und wurde aus dem Graben gerettet.

Danach folgten?

Bis heute drei Autos: ein Audi SQ5, ein Mercedes-AMG CLA Shooting Brake und mein aktueller GLC. Nach zwei Wagen mit noch mehr PS ist Letzterer eine schöne, ruhige Alternative bei großem Fahrspaß.

Wäre Ihnen ein E-Auto zu ruhig?

Ich denke, es ist grundsätzlich wichtig, an Möglichkeiten zu arbeiten, durch die die Umwelt weniger belastet wird. Für mich persönlich wäre ein Elektroauto zurzeit noch unpraktisch, da ich auf dem Land wohne und die Distanzen zu groß sind. Ich bin selbst schon mit einem Elektroauto gefahren und war überrascht von der Beschleunigung. Auch der geringe Geräuschpegel ist natürlich toll…wobei der Motorsound aber auch irgendwie zum Fahrspaß dazugehört.

Und Ihr Traumauto?

Der AMG GT. Bin leider noch nie mit einem gefahren, aber es muss atemberaubend sein!

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden