6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Interbrand-Markenranking 2017

Die wertvollsten Automarken der Welt

Toyota Logo 16 Bilder

Nissan vor VW, und Ferrari ist zum ersten Mal dabei: Das Ranking der 100 wertvollsten Marken der Welt überrascht, folgt aber festen Regeln. Ganz vorn im Interbrand-Ranking ist eine Marke, die auch sonst als Vorbild gilt.

26.09.2017 Holger Wittich 5 Kommentare

Toyota ist und bleibt die wertvollste Automarke der Welt, auch wenn der Vorreiter in Sachen Hybrid-Technologie bei der Interbrand-Studie deutlich Federn lassen musste. Als einzige Marke verzeichnen die Japaner ein Rückgang ihres Markenwertes von 6 Prozent. War Toyota 2016 noch 53 Milliarden US-Dollar (51,95 Mrd. Euro) wert, so kommt Interbrand 2017 auf einen Gesamtwert von 50,921 Mrd. US-Dollar. Damit liegt der japanische Autohersteller auf Platz sieben (2016: Platz 6) im Ranking der 100 wertvollsten Marken der Welt und vor allen anderen Autoherstellern. Ganz vorne in der jährlich erscheinenden Rangliste liegen aber andere Branchen. Mit einem Wert von 184,154 Mrd. US-Dollar (2016: 178,119 Mrd. Dollar) ganz oben auf dem Treppchen steht Apple, dahinter folgen Google (141,703 Mrd. US-Dollar; 2016: 133,252 Mrd. US-Dollar) und neuerdings Microsoft (79,999 Mrd. US-Dollar; 2016: 72,795 Mrd. US-Dollar), die sich mit einem Plus von 10 Prozent am letztjährigen Vierten Coca Cola (69,733 Mrd. US-Dollar verbeidrängen konnten. Die Top Ten komplettieren dann Amazon, Samsung, Toyota und Facebook.

Marke VW weniger wert

Die dramatische Abwärtsbewegung beim Markenwert von Volkswagen von 2016 um neun Prozent auf 11,44 Mrd. US-Dollar konten die Wolfsburger mit einem kleinen Plus von 1 % auffangen (11,522 Mrd. US-Dollar). Trotzdem hat sich Nissan an dem deutschen Autobauer vorbei gedrängelt. Bereits 2016 musste VW schon die koreanische Marke Hyundai vorlassen. Audi und Porsche retten die Markenbilanz des Konzerns: Der Wert von Audi steigt um 2 Prozent auf 12,023 Mrd. US-Dollar, die Tochter ist damit wertvoller als die Hauptmarke des Mutterkonzerns. Die Marke Porsche ist 6 Prozent wertvoller als 2016, Interbrand beziffert ihren Wert auf 10,129 Mrd. US-Dollar.

Ohne eine signifikante Verbesserung im Markenranking stehen Tesla und BMW da. Die Münchener stehen auf Platz 13 mit 41,521 Mrd. US-Dollar und einer Verbesserung von 0 Prozent. Ebenso ergeht es Tesla auf Rang 98. Den Kaliforniern liegt ein Wert von 4,009 Mrd. US-Dollar wie 2016 zu Grunde. Dabei wurde Tesla noch von einem Neueinsteiger überholt. Ferrari ergattert Platz 88 in den Top 10 mit einem Markenwert von 4,876 Mrd. US-Dollar.

Die Kriterien des Rankings

Bestehen können im Ranking Automarken, die trotz starker Konkurrenz, technischen Fortschritts und geänderter Kundenbedürfnisse wachsen können, so die Autoren der Studie. Nur Firmen, die auf diese drei Herausforderungen eine Antwort haben, könnten auch am Markt erfolgreich sein. Alle anderen hätten es schwer gegen die wachsende Konkurrenz.

Einen Überblick über die wertvollsten Automarken der Welt finden Sie in der Fotoshow.

Neuester Kommentar

Es geht um Boersenwerte - nichts anderes. Wer morgen Apple kaufen will muss ca. 800 Mrd. Dollar hinlegen. Wenn Saudi Aramco zu kaufen waere - ca. 3 bis 4 Billionen $.

henry 27. September 2017, 17:17 Uhr
Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden