Willi Weber

Weiteres Untreue-Verfahren

Foto: dpa

Willi Weber droht ein weiteres Gerichtsverfahren. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart erhebt gegen den Manager des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher "Anklage wegen Untreue" in Millionenhöhe.

Zudem müssen sich drei Geschäftsführerinnen einer inzwischen insolvent gegangenen und einer neugegründeten Gesellschaft in dem Fall verantworten. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft bestätigte am Dienstag (16.9.) einen entsprechenden Bericht der "Stuttgarter Nachrichten". Die Wirtschaftskammer des Landgerichts Koblenz verhandelt gegen den Stuttgarter Geschäftsmann bereits vom 29. September an wegen Anstiftung zur Untreue.

Bereits im Herbst 2005 hatten Finanzermittler der Polizei unter anderem Webers Büro und Wohnung durchsucht. Hintergrund der Ermittlungen sind Lizenzgeschäfte mit Schumacher-Fanartikeln. Der Manager hatte dafür die Firma Pole Position Marketing (PPM) gegründet, deren Gesellschafter er auch war. Die PPM stellte am 17. Juni 2004 Antrag auf Insolvenz. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautet, dass hier "ein vorsätzlicher Bankrott" herbeigeführt worden und die PPM wirtschaftlich ausgehöhlt worden sei. Die Gelder sollen in eine neu gegründete Marketinggesellschaft geflossen sein. Es geht um etwa zwei Millionen Euro.

Zuständig für das Verfahren ist die 14. Wirtschaftskammer des Landgerichts Stuttgart. Wann es zu einer Gerichtsverhandlung kommen wird, konnte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft nicht mitteilen.

In Koblenz geht es um einen länger zurückliegenden Fall: Die Tochtergesellschaft Pole Position Merchandising (PPM) in Dierdorf musste im Oktober 2001 auf Anweisung Webers 1,19 Millionen Euro an das Stuttgarter Mutterunternehmen PPM überweisen, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt bereits überschuldet war.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Willy Weber Untreueverdacht Willi Weber Die Luft wird dünner
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021 McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Coupé mit 8,5 Meilen für 177.000 Euro verkauft