VW-Konzern

Wulff wirbt für Kooperation mit Toyota

Foto: dpa

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) wirbt einem Zeitungsbericht zufolge für eine verstärkte Zusammenarbeit von Volkswagen mit Toyota.

Wie das "Handelsblatt" am Montag (16.3.) in seiner Online-Ausgabe berichtete, will Wulff auf seiner Japan-Reise bei einem Treffen mit Toyota-Präsident Katsuaki Watanabe am Mittwoch unter anderem über Vorschläge für eine Kooperation der beiden Rivalen in ausgesuchten Technologiebereichen sprechen.

"Beide Autohersteller könnten zum Beispiel gemeinsam das bordeigene Notrufsystem entwickeln, das die EU fordert und in den nächsten Jahren in allen Autos eingebaut sein muss", sagte Wulff der Zeitung.

Sowohl Autos von Volkswagen als auch Toyota müssten in Europa künftig über ein derartiges Notrufsystem verfügen. "Daher wäre es sinnvoll, wenn beide Unternehmen bei der Entwicklung
zusammenarbeiten", sagte Wulff, der im VW-Aufsichtsrat sitzt.

Toyota und VW haben bereits in der Vergangenheit kooperiert, etwa beim Bau von kleinen Lieferwagen in den 90er-Jahren, diese Zusammenarbeit aber nie auf eine dauerhafte Basis gestellt. Volkswagen hat allerdings ehrgeizige Pläne und will langfristig Toyota als weltgrößten Autobauer ablösen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote