X Works Automotive Concept X1

Der etwas andere Subaru

Foto: Xtreme 5 Bilder

Kleinhersteller X-Works kreiierte für den englischen Markt einen radikalen Zweisitzer mit Subaru-Technik.

Die Schöpfer Andrew Borrowman und Sean Pendergast arbeiteten schonfrüher für das Unternehmen Prodrive, das für die Werkseinsätze desSubaru-Impreza in der Rallye-WM verantwortlich ist.

Dalag es nahe, bei der Verwirklichung des selbst entwickeltenSportwagen-Traums auf Subaru-Technik zurückzugreifen. So griffen sieDesigner ins Regal und holten den Zweiliter-Vierzylinder-Boxer mitTurboaufladung aus dem Regal, der auch im Impreza WRX Dienst tut. Jenach Ausbaustufe leistet das Aggregat zwischen 350 und 500 PS. Auch derAntrieb stammt vom Impreza, so dass der Conzept X seine Kraft auf alleViere verteilen kann. 

Kohlefaser-Monocoque statt Stahlkarosse

BeimChassis allerdings hört die Verwandschaft auf. Um die zwei Sitzplätzehaben die Entwickler ein Kohlefaser-Monocoque gebacken. Aufhängungenund Antriebsstrang sind an Aluminium-Hilfsrahmen befestigt.

Dankdes konsequenten Leichtbaus liegt das Gewicht bei 1.180 Kilogramm.Geplant ist zudem eine Clubsport-Version, die lediglich 1.000 Kilo aufdie Waage bringt. Das kompakte Coupé steht wie ein WRC-Impreza auf 18Zoll-Rädern mit 235 Millimeter breiten Reifen. Der Einstiegspreis fürdie kleine Rakete liegt bei 45.000 britischen Pfund.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote