Xenonlicht

Rückruf für Audi A4/S4-Cabrio

Foto: Audi

Audi ruft weltweit die Modelle A4- und S4-Cabriolet der Baujahre 2003 und 2004 wegen eines Defektes an den Xenon-Scheinwerfern in die Werkstätten zurück. Dies bestätigte ein Audi-Sprecher gegenüber auto-motor-und-sport.de.

"Bei Inspektionen in den USA und in Deutschland ist aufgefallen, dass die Reflektoren der Hauptscheinwerfer blasser werden.“ In einem Dauertest wurde der Mangel bestätigt, die Beschichtung des Reflektors sei nicht 100-prozentig, wodurch die Lichteinbuße zwischen zehn und 15 Prozent betrage. Es handle sich um einen Fehler des Zulieferers, Unfälle habe es nicht gegeben.

Allein in den USA werden rund 10.000 Modelle in die Werkstätten beordert, die Anzahl der zurück gerufenen Modell in Deutschland steht noch nicht fest. "Die Händler werden am Freitag (18.3.) über die Aktion informiert“, so der Sprecher. Die Halter der betroffenen Fahrzeuge werden über das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg über diesen offiziellen Rückruf informiert.

Der Werkstattaufenthalt, bei dem der Reflektor getauscht wird, dauert nach Audi-Angaben weniger als eine Stunde.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote