Diesel Fahrverbot auto motor und sport
Audi A6 Limousine (2018) Studio
Audi A7 Sportback Fahrbericht
BMW 2er Active Tourer, BMW 2er Gran Tourer
BMW 2er Active Tourer, BMW 2er Gran Tourer 99 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

ZDK-Autohändler-Umfrage: Euro 5-Diesel fast unverkäuflich

ZDK-Autohändler-Umfrage Euro 5-Diesel fast unverkäuflich

Euro-5-Autos sind nach einer Umfrage des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) nur noch mit erheblichem Abschlag zu verkaufen.

Nach Angaben von 1.817 Automobilhändlern aller Marken gaben ein Drittel der Befragten an „Euro 5-Diesel für den Verkauf zwischen 30 und 50 Prozent abwerten zu müssen“, so der ZDK. Ein weiteres Drittel sieht einen Nachlass zwischen 10 und 30 Prozent, 10,6 Prozent der Händler gaben an, Euro-5-Diesel derzeit gar nicht verkaufen zu können.

ZDK fordert Hardwareumrüstungen

Nach Meinung von 43 Prozent der Autohändler könne sich der Wert der Diesel-Fahrzeuge nach Euro 5 Abgasnorm noch mit einer Hardware-Nachrüstung stabilisieren. Hier fordert der ZDK-Vizepräsident Thomas Peckruhn: „Bundesverkehrsminister Scheuer muss seinen ersten Ankündigungen, ernste Gespräche mit den Herstellern zu führen, jetzt schnell Taten folgen lassen. Wir brauchen dringend eine Nachrüst-Verordnung für ältere Diesel mit bereits erfolgreich erprobten Hardware-Systemen. Hersteller und Importeure sind moralisch in der Pflicht, sich an der Finanzierung der Hardware-Nachrüstung zu beteiligen.“

Blaue Plakette

Auch bei den Fahrzeugen mit Euro 6-Dieselmotoren ist die Situation angespannt. 38,7 Prozent der befragten Händler gaben an, nur noch Modelle mit der neuesten Abgasnorm Euro 6d und Euro 6d-Temp verkaufen zu können. Für rund 37,2 Prozent der Händler sei ein Verkauf von Euro 6-Dieseln momentan kaum möglich.

Die Händler erwarten laut der Umfrage auch ein stärkeres Engagement der Autohersteller. Konkrete Unterstützungsmaßnahmen: 40,6 Prozent fordern eine verstärkte Beteiligung der Hersteller und Importeure am Restwert-Risiko insbesondere der Euro 5-Leasing-Rückläufer. Für 16,3 Prozent der Händler wäre ein Garantiepaket für den Kunden mit Rückgaberecht des Diesel-Fahrzeugs bei verhängten Fahrverboten eine mögliche Alternative.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Tech & Zukunft 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest

Nach 50.000 Kilometern zeigen sich die Systeme wirksam, aber unzuverlässig.