Übernahmeangebot vorgelegt ZF Friedrichshafen
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

ZF greift nach Haldex: Übernahmeangebot vorgelegt

ZF greift nach Haldex Übernahmeangebot vorgelegt

Automobilzulieferer ZF treibt seine Expansionspläne weiter voran. Jetzt haben die Antriebsspezialisten ein Übernahmeangebot für den schwedischen Haldex-Konzern vorgelegt.

Das einvernehmliche Übernahmeangebot sieht einen Kaufpreis in Höhe von 100 SEK in bar für alle Haldex-Aktien, mit einem Gesamtwert von 4,4 Milliarden SEK vor. Das Board of Directors von Haldex hat sich einstimmig für eine Empfehlung dieses Angebots ausgesprochen.

Haldex entwickelt und vertreibt Bremsprodukte und Luftfedersysteme für Schwerlastfahrzeuge und hat seinen Hauptsitz in Landskrona, Schweden. Das Unternehmen hat Niederlassungen in 18 Ländern und Produktionsstätten in Schweden, Deutschland, Ungarn, China, Indien, Brasilien, Mexiko und den Vereinigten Staaten. Mehr als die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftet Haldex in Nordamerika, ein weiteres Drittel in Europa und den Rest in Asien und Südamerika.

Zur Startseite
Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Erlkönig Audi R8 Spyder Erlkönig Audi R8 Spyder 2019 kommt die stärkere Facelift-Version

Audi überarbeitet für Anfang 2019 die R8-Baureihe. Jetzt wurde der R8...