ZF
ZF 2 Bilder

Vernetzung der Branchen wächst

Unsere Mobilität verändert sich so schnell wie noch nie, und Zulieferer wie ZF gestalten den Wandel aktiv mit.

Unsere Mobilität verändert sich so schnell wie noch nie, und Zulieferer wie ZF gestalten den Wandel aktiv mit.

Wer über die Mobilität der Zukunft spricht, kommt um Themen wie Elektrifizierung und Automatisierung nicht herum. Für Zulieferer wie ZF beginnt der Wandel aber schon ganz woanders. Für sie geht es nämlich nicht nur darum, neue Funktionen und Antriebe zu entwickeln, sondern auch darum, auf Veränderungen der ganzen Branche zu reagieren. Denn es genügt nicht mehr, nur einzelne Komponenten zu produzieren. Stattdessen werden Systemkompetenzen immer wichtiger, um Teilbereiche eines Fahrzeugs ganzheitlich zu verstehen, inklusive aller Schnittstellen und Einzelkomponenten.

Wieso? Am Markt tummeln sich stetig neue Firmen und Start-ups, die ursprünglich gar nicht aus dem klassischen Automobilsektor stammen, sondern deren Kernkompetenzen in Bereichen wie IT, Kommunikation und Mobilitätsdienstleistungen liegen und die daher auf Spezialisten wie ZF angewiesen sind.

ZF zeigt viele Prototypen

Zwar bringen neue Unternehmen auch andere Ideen und frischen Wind in die Branche, klassische Tugenden verlieren aber keineswegs ihre Relevanz. Selbst wenn wir uns in ferner Zukunft nur noch von elektrisch angetrie­benen Robotaxis transportieren lassen, werden Technologien wie das Fahrwerk und der Insassenschutz entscheidende Rollen spielen, um komfortabel und sicher unterwegs zu sein.

Sind Sie neugierig, was uns in puncto Mobilität in Zukunft so erwartet? Dann lesen Sie weiter, und lernen Sie einige der Prototypen von ZF mit neuen Entwicklungen näher kennen.

Motorsport Aktuell HaasF1 - GP Singapur - Formel 1 - Mittwoch - 18.09.2019 F1-Fotos GP Singapur 2019 - Mittwoch Haas ohne Hauptsponsor

Die F1 bestreitet am Wochenende das erste echte Nachtrennen des Jahres.

Mehr zum Thema ZF
ZF
ZF
ZF