Audi A6 2.0 TDI Ultra, Frontansicht Hans-Dieter Seufert

Zu hohe Abgaswerte

UBA-Chefin gibt Dienstwagen zurück

Die Chefin des Umweltbundesamts Maria Krautzberger propagiert die Abkehr vom Diesel-Pkw. Jetzt möchte sie ihren Diesel-Dienstwagen wegen zu hoher Abgaswerte zurückgeben.

Das Umweltbundesamt (UBA) hatte für Krautzberger als Dienstwagen einen Audi A6 2.0 TDI Ultra geleast. In einem Interview mit der Welt am Sonntag sagte Krautzberger jetzt, "Ich habe den Auftrag gegeben, ein kleineres Fahrzeug zu leasen".

VW Passat GTE, Seitenansicht
Rossen Ggargolov
UBA-Chefin Krautzberger will ihren Dienst-A6 mit Dieselmotor gegen einen Passat Hybrid tauschen.

Kleinerer Dienstwagen wird teurer

Im Zuge der VW-Abgasaffäre hatte die UBA-Chefin strikte Restriktionen für Dieselfahrzeuge gefordert. Unter anderem brachte sie eine Verbannung älterer Dieselmodelle aus Innenstädten ins Spiel. Mit der Trennung vom Diesel-Dienstwagen will sie offenbar ihre Glaubwürdigkeit unterstreichen.

Krautzbergers neuer Dienstwagen soll ein VW Passat Hybrid werden. Allerdings zeigt sich die UBA-Chefin irritiert. "Verrückt ist, dass uns ein kleinerer Dienstwagen viel mehr Geld kostet", sagte Krautzberger im Welt am Sonntag-Interview. Kleinere Automodelle tauchen laut ihren Angaben gar nicht im Angebot für Bundesbehörden auf. Stattdessen böten Hersteller wie BMW, VW, Audi oder Mercedes "so günstige Leasingraten für Behörden an, da würde jeder Privatkunde neidisch".

Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft Porsche Traktor 90 Mio. Euro Bußgeld für Bosch VW-Abgasskandal aktuell
Mehr zum Thema VW-Abgas-Skandal
Porsche Traktor
Politik & Wirtschaft
VW Passat Variant 2.0 TDI, Frontansicht
Politik & Wirtschaft
Mercedes GLK, Heckansicht
Politik & Wirtschaft