Neuzulassungen, Gebrauchtwagen, Kennzeichen dpa

Zulassung im Ausland

EU plant Erleichterungen

Europäer sollen ihre Autos bald leichter in jedem anderen EU-Land anmelden können. Auch die Zulassung von im Ausland gekauften Autos daheim soll einfacher werden. Dies plant die EU-Kommission nach Angaben vom Donnerstag (3.3.) in Brüssel.

Bürger und Interessenverbände wurden aufgefordert, zunächst ihre Meinung zur grenzüberschreitenden Autozulassung zu sagen.

Kosten und Zeit einsparen

Es darf kein Problem sein, ein Fahrzeug in einem Mitgliedstaat zu erwerben und es anschließend in einen anderen Mitgliedstaat zu überführen", sagte Industriekommissar Antonio Tajani. Ziel seien Kosten- und Zeiteinsparungen - etwa durch standardisierte Anmeldeverfahren. Die Erleichterungen sollten nicht nur Einzelpersonen beim Umzug nutzen, sondern beispielsweise auch Firmen mit großem Fuhrpark in verschiedenen EU-Staaten sowie Autovermietungen. Bislang werde die Anmeldung in einem anderen EU-Land oder die Zulassung für ein im Ausland gekauftes Auto oft zu einem "bürokratischen Alptraum" mit "viel Aufwand", heißt es in der Erklärung Tajanis.

Zur Startseite
Mehr zum Thema Neuzulassungen
Zulassungen Corona Virus Neuzulassungen 2020
Politik & Wirtschaft
EU-Neuzulassungen Europa Flagge Corona
Politik & Wirtschaft
VW E-Golf
Politik & Wirtschaft